Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 154 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 286

17.09.2016 00:23
Die beiden Kugelsternhaufen M 13 und M 15 im TEC antworten

Hallo Sternfreunde,

hier kommen nun die letzten Bilder von der Schönwetterperiode der letzten Woche. Neben den beiden Astrozeichnungen ( siehe auch hier - Zwei Astrozeichnungen durch das CLT ) vom 07.09.2016, habe ich in der Sternwarte auch noch am 09.09.2016 nach der Führung, weiter mit dem Programm PHD 2.6 2 und dem Autoguiding ein paar Einstellungen getestet. Die Bedingungen waren minimal schlechter als am 07.09., aber zum Testen noch mehr als gut genug. Zum Einsatz kam wieder meine unmodifizierte Canon 1100D am TEC.

Am 07.09. habe ich den Kugelsternhaufen M 13 im Sternbild Herkules 5 x 2 Minuten belichtet. Alle 5 Aufnahmen konnten verwendet werden.

Am 09.09. hab ich dann den Kugelsternhaufen M 15 im Sternbild Pegasus aufgenommen. Dieser Sternhaufen ist mit 6,0 mag etwas lichtschwächer als M 13 und auch mit 31000 Lichtjahren etwas weiter von uns entfernt. Hier habe ich 8 Bilder mit je 15 Sekunden und 20 Bilder mit je 2 Minuten Belichtungszeit aufgenommen. Bis auf 4 Aufnahmen mit 2 Minuten Belichtungszeit, konnte alle Bilder gestackt werden, so dass ich auf 34 Minuten Gesamtbelichtungszeit gekommen bin. Das Guiden läuft also langsam immer besser und man sollte sich ruhig demnächst mal mehr trauen.

Die Bilder wurden mit dem DeepSkyStacker gestackt und der Rest erfolgte wieder mit Gimp.

Schönen Gruß
Karsten

Angefügte Bilder:
M 13 - TEC.jpg   M 15 - TEC.jpg  
Als Diashow anzeigen
kmerzenich Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 95

25.09.2016 11:49
#2 RE: Die beiden Kugelsternhaufen M 13 und M 15 im TEC antworten

Hallo Karsten, wenn ich mir Deine Aufnahmen ansehe, komme die zu dem Ergebnis, das unser CLT so langsam doch in einem annehmbaren Zustand, im Hinblick auf die Montierung kommt. Die relativ lange Belichtungszeit von 15 Sekunden bringt doch schon in Verbindung mit Deiner qualitativ guten Kamera ein sehr gutes Ergebnis.

Im Grossen und Ganzen kann sich das doch alles sehen lassen. hand

Viele klare Nächte ...

Klaus


Die Gravitation ist der Klebstoff, der alles zusammenhält

 Sprung