Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 267 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 145

22.06.2017 17:31
Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Sternfreunde,

am Montag den 12.6.2017 so gegen Mitternacht habe ich die ersten Testaufnahmen meines neuen kleinen APO ("Fuzzie" : 71mm Öffnung bei 345mm Brennweite) gemacht.

Ich habe mir drei MessierObjekte im Sternbild Schützen ausgesucht. Eine herausfordernde Aufgabe mit einem in unseren Breiten tief stehenden Sternbild, bei Kölner Stadthimmenl(Sülz) und nahe der kürzesten Nacht des Jahres. Alles in allem eigentlich keine guten Voraussetzungen. Mit dem Auge waren im Schützen keine Sterne zu sehen; nur Dunst.

Der Himmel war so hell, das bei ISO 800 Aufnahmen nur mit maximal 60 sec. Dauer erfolgen konnten. Diese sind nachgeführt, aber ohne Guiding. Für jedes Objekt sind immer 10 Aufnahmen gemacht worden, so das jedes gestackte Bild eine Aufnahmezeit von 10 Minuten hat. Alle drei Aufnahmen sind nur auf die Schnelle bearbeitet : 'Tonwert anpassen' und 'Helligkeit und Kontrast'.




Die Bilder zeigen, das man auch unter widrigen Umständen mit kleinen Systemen schon schöne Bilder machen kann; man muss es nur immer wieder versuchen.

Dietmar

Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 145

22.06.2017 17:46
#2 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hier noch ein Einzel-Bild hinterher, zur gleichen Zeit aufgenommen. Allerdings ziemlich hoch im Zenith.

M57 bei ISO 800 und 60 sec. Aufnahmezeit; unbearbeitet



LG Dietmar

Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 219

22.06.2017 22:40
#3 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Lieber Dietmar,

Gratulation zu diesen Bildern!

Ich glaube, das hat noch keiner von uns versucht, diese Objekte aus der Lage der Sternwarte heraus zu fotografieren! Da sage noch einer, Deep Sky aus der Großstadt heraus sei schwierig bis unmöglich!

Ich bin gespannt auf weitere Aufnahmen!

Gruß
Polaris

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 286

23.06.2017 23:18
#4 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Dietmar,

ich glaube das du mit dem Satz, "Die Bilder zeigen, das man auch unter widrigen Umständen mit kleinen Systemen schon schöne Bilder machen kann; man muss es nur immer wieder versuchen", alles gesagt hast.

Also immer weiter so

Schönen Gruß
Karsten

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 200

26.06.2017 09:43
#5 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Dietmar,

auch von mir Gratulation zu den überraschend guten Großstadtbildern. Hast Du einen Filter (IDAS, CLS oä.) verwendet? Ich habe vor Jahren mit der Canon 60Da auf der Edelweißspitze (2500+ Meter) maximal 2 Minuten belichten können (400 ASA, Blende 2.8, ohne Filter). Da könnte aber auch Skyglow mit im Spiel gewesen sein; visuell war es aber extrem klar.

Und ist es nicht hundserbärmlich, wie selbst auf so kurz belichteten Bildern sich die störenden Spuren von Fluzeugen, IFOs, UFOs und weiß Gott noch was finden? Unser blauer Planet, das Zentrum einer Müllhalde, wie auf Erden, so auch im Himmel...

Grüße, Coyote

Meade ETX-70/80, Lidl Spektiv, Minolta Bino, Kasai s'Gucki

Prometheus Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 22

26.06.2017 22:52
#6 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Dietmar,

sehr schöne Bilder - um so mehr wenn man die Bedingungen zusätzlich bedenkt
Wie hast Du denn den Fokus so perfekt hinbekommen ? Batinov Maske oder Scheinerblende ???

@Coyote

Aah, hat also auch noch jemand außer mir diese "nadelfeinen Trails" auf ein paar Pic`s gesehen
Habe sogar noch eine Farbanomalie auf dem 3.ten Bild der ersten 3 ausfindig gemacht. Wenn man das Bild sagen wir in 4 gleiche Kacheln einteilt - so erscheint ein Stern etc. in der rechten oberen Kachel Königsblau...puzzled
Irgendwie sehr komisch - hat dies der Computer beim Bearbeiten da herein gepfuscht... Man muß das Bild aber etwas Zoomen - sonst sieht man es nicht...

Grüße,
Prometheus

Prometheus Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 22

26.06.2017 22:59
#7 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Also ich habe mir das dritte Bild der ersten 3 jetzt noch mal ganz genau angeschaut... da sind mehrere Farbfehler drin... Königsblaue und Laserrote Punkte bzw. Stäbchen. Hab jetzt nicht die Ahnung - aber wie kommt das denn da rein... 99,5% ist ja so wie es sein soll... Oder Eventuell ein Pixelfehler im Kamerachip...puzzled

Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 145

27.06.2017 10:36
#8 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Reverend, Hallo Prometheus,

welch ein Kreuz mit den Satelliten. Insbesondere bei Weitfeldaufnahmen(3,5°) und dann ganz besonders bei Langzeitaufnahmen(15min) sind meist mehrere Spuren zu sehen. Aber auch bei nur 1Min Aufnahmen sind immer wieder diese blöden Striche da.

Habe im ersten Stacken im DeepSkyStacker die Durchschnitts-Kombinations-Methode verwendet. Damit bleiben die Strichspuren und andere Ausreißer im Bild erhalten. (Eigentlich die bessere Methode bei wenig Bildern; oder Kometen.)

Um Ausreißer zu entfernen sollte man die Median-Kombinations-Methode verwenden. Habe das beispielhaft nochmal mit M16 gemacht. Damit verschwinden dann die Strichspuren (Mitte/Oben) und die meisten Sensor-Pixelfehler(rot grün blau) auch.



Gruß aus dem Regenschutzgebiet Köln

Dietmar

PS. Aufgenommen mit teilmodifizierter Canon EOS700D und Astronomik CLS-Clipfilter

Prometheus Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 22

27.06.2017 19:51
#9 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Hallo Dietmar,

also finde es auf jeden Fall sehr toll was Du da mit dem kleinen, kurzbrennweitigen Gerät vollbracht hast.
Die kurze Brennweite ist dann ja eh sehr gut prädestiniert für Weitfeld Aufnahmen.
Du könntest mir mal einen kleinen Gefallen tun - natürlich nur wenn Du es möchtest und sich die Gelegenheit ergibt
Mache doch mal mit dem "Fuzzie" eine schöne Aufnahme von der Gegend um Antares - das dürfte auch sehr schön Bunt werden und es sind vielleicht noch 2 Kugelhaufen mit im Bild
Das wäre doch mal was... Die sichtbaren Teile des Skorpions stehen ja auch relativ tief... Eine kleine Herausforderung - die Du aber denke ich locker annehmen kannst...

Gruß
Prometheus

major tom Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 19

01.07.2017 11:57
#10 RE: Fuzzie - First Light im Schützen antworten

Ich bin begeistert , weiter so ...

Gruß
Major Tom

 Sprung