Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Kontakt/FAQ | Impressum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 21 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 99

13.08.2018 19:36
Perseiden vom 12. – 13.08.2018 (Kerpen) antworten

Perseiden vom 12. – 13.08.2018 (Kerpen)
Da die Wettervorhersage ab etwa 01Uhr am morgen des 13:08.2018 Bewölkung angekündigt hatte (vielen Dank nochmal an Janis für die Info) und erst da ja die Sternschnuppenströme zahlreicher bis etwa 4Uhr sein sollten lohnte es sich für mich nicht in ein „dunkleres Gebiet“ zu fahren. Stattdessen baute ich auf einem ruhenden Stativ meine Canon 60Da mit 8mm Walimex-Pro Objektiv auf und richtete es in den Zenit leicht gekippt Richtung Perseus der gerade über den Bäumen aufging. Der horizontale Bildausschnitt liegt etwa auf der Ost-West Achse meines Wohnortes.
Belichtungseinstellung: Bildstil neutral, Weißabgleich auf Tageslicht, Blende 3,5, ISO 3200, je 10sec., Serienbildeinstellung mit Fernbedienung. Von den 427 Bildern waren auf 9 Bildern Sternschnuppen zu sehen. Aufnahmezeitraum bis die Bewölkung bei mir war: 23:38Uhr bis 01:06Uhr.
Und nun die „Bestrafung“ das ich keine parallaktische Montierung benutzt habe:
Die einfachste Sache wäre dann gewesen die 9 Bilder in PS zu laden und mit „Aufhellen“ würde das Ergebnis bereits bis auf die Gebäude fast fertig gewesen sein. Da aber jedes Bild durch die ruhende Kamera einen Versatz des Himmelsauschnittes hatte durfte ich nur ein „Referenzbild“ benutzen und die 8 weiteren sichtbaren Sternschnuppen musste ich in dann in PS je Bild mit dem Lasso (30Pixel) einfangen, an dem Hintergrundbild die passenden Sterne in diesem Bereich suchen und die Sternschnuppe mit der Funktion „Aufhellen“ einfügen. Und das Mal 8!
Beim nächsten Mal nutze ich wieder die richtige Ausrüstung denn die Bearbeitung hat länger gedauert als die gesamten Aufnahmen. Strafe muss sein, auch bei mir.
Aber es war auch eine Übung.

Stets sternklare Nächte
Peter

 Sprung