Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Kontakt/FAQ | Impressum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 26 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 107

14.09.2018 20:00
M 57 Ringnebel und Balkenspirale IC 1296 (11.09.2018 FriBu) antworten

M 57 Ringnebel und Balkenspirale IC 1296 (11.09.2018 FriBu)
Der lichtschwache Halo mit einem 12nm Filter war für mich bei diesem Objekt die Herausforderung.
Zum Aufnahmezeitpunkt stand der Ringnebel im Zenit und ich probierte an meiner Canon 700Da cooled bei eingestellten -10 Grad , ISO 800 und 600sec. Belichtungszeit ob ich ihn schon erkennen könnte. Leider war dem nicht so. Also auf ISO 3200 und wieder 10min warten. Immer noch nichts!
Nun Vollanschlag mit ISO 25600 und 10min. und siehe da, er ist um den roten überbelichteten Ringnebel einigermaßen zu erkennen. Um hier eine vernünftige Glättung zu bekommen machte ich 14 Aufnahmen mit dem 12nm Filter von Astronomik.
Danach wechselte ich den Filter gegen den IDAS LPS-D1 MFA aus um den Ringnebel in seinen „eigentlichen“ Farben mit 13 Aufnahmen und ISO 800 bei 600sec. abzulichten.
Zu Hause machte ich dann am anderen Tag noch 10 Flats mit dem 12nm Filter.
Auf Darks habe ich verzichtet.

Objektbeschreibung:
M 57 ist ein Planetarischer Nebel in 2300 Lj. Entfernung. Eingebettet ist er in einer sphärischen Hülle. Im Zentrum des 0,9 Lj. großen hellen Rings steht ein 15,8 Mag heller weißer Zwerg mit einer Oberflächentemperatur von 100000 K.

Teleskop:
GSO-RC 8Zoll f8.
Bildbearbeitung: DSS und PS.

Stets sternklare Nächte
Peter

 Sprung