Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 80 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 286

19.10.2018 18:49
Das echte First Light mit der Andromedagalaxie M 31 in der Eifel antworten

Hallo Sternfreunde,

im anderen Beitrag vom Dietmar (starkes Bild und noch stärkeres Projekt) wurde es schon geschrieben, dass wir beide am Montag uns in der Eifel getroffen haben. Die Bedingungen waren ganz ok, bis auf das Seeing, aber besser als nichts. So konnte nun mit meinem neuen 72´er Apo f/6 dem echten First Light nichts mehr entgegenstehen. Als Objekt habe ich mir die Andromedagalaxie M 31 herausgesucht. Ich glaube allzu viel braucht man zu diesem Objekt nicht schreiben, aber ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir eine fremde Galaxie in ca. 2,5 Millionen Lichtjahren Entfernung bei guten Bedingungen gut mit dem bloßen Auge sehen kann. Cool.
Das größte astrofotografische Problem welches ich immer in der Eifel hatte, war meine Celestron AV-X Montierung, aber anscheinend ist die neue Kombination genau richtig. Vielleicht nicht perfekt, aber es scheint zu klappen.
Hier habe ich mit meiner Canon 700Da, aber ohne den LPS-D1 Filter bei ISO 400 21 x 6 Minuten belichtet. Davon musste ich aber 3 wegen doch größerer Wackler, und nochmals 3 wegen Flugzeugen, die schön durch das Bild geflogen, herausnehmen. Somit bleiben noch 90 Minuten Gesamtbelichtungszeit. Ich hätte gerne mehr gemacht, aber leider hatten mein Laptop und dessen Akku was dagegen. Die Bildbearbeitung erfolgte wieder komplett mit AstroArt 6. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.

Schönen Gruß
Karsten

Angefügte Bilder:
M 31 - TS 72´er APO - Canon 700Da.jpg  
major tom Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 19

21.10.2018 17:18
#2 RE: Das echte First Light mit der Andromedagalaxie M 31 in der Eifel antworten

 Sprung