Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 271 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrocafé
Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

01.04.2010 12:09
Nester antworten

Hallo an alle!
Da auch Freitag zu ist, ich ausgebucht bin; schreib ich schon jetzt und wünsche allen Mitgliedern; Besuchern; und Neulingen ein frohes Osterfestflower
Gut das ein oder andere Ei soll ev. mal als Meteor vom Himmel gefallen sein, aber suchen wir lieber nach denen aus süßem Zeug
Das Sternbild eines Hasen wird wohl eher im chinesischem zu suchen seinhand
Aber ein Nest werden wir als Sternenhaufen am Abendhimmel finden

ups da hüpft gerade was vorbei...
Also kommt alle gut genährt wieder!
Gruß Sedna

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 297

01.04.2010 19:25
#2 RE: Nester antworten

Hallo Sedna,

danke für die guten Wünsche, auch Dir ein schönes Osterfest

Ich wünsche auch allen anderen Leserinnen und Lesern ein paar besinnliche und erholsame Feiertage. hand

Übrigens: Das Sternzeichen Hase ist in der Tat chinesisch, das Sternbild Hase (Lepus) ist jedoch seit Ptolemäus' Zeiten im Abendland bekannt und sollte nicht mit dem chinesischen Sternzeichen verwechselt werden. Eigentlich hat das chinesische Sternzeichen Hase überhaupt nichts mit Sternen zu tun, denn ein chinesisches Sternbild Hase gibt es nicht (zumindest habe ich in folgendem Link keins gefunden):
http://www.lcsd.gov.hk/CE/Museum/Space/R...gstarzone_b.htm

Der chinesische Hase ist vielmehr ein "Erdzweig", was einfach zu einer Durchnumerierung von Kalenderjahren mit dem Zyklus 12 in der chinesischen Astrologie gehört (daneben gibt es noch andere Zyklen).

"Unseren" Hasen findet man unter dem Orion ... oder auch nicht, darin gibt es nämlich nur Sterne schwächer als 2.6m, die bei uns im Horizontdunst verschwinden . Immerhin ist ein schöner extrem roter Stern darin: Hind's Crimson Star, R Leporis, siehe z.B.:

Forumsartikel mit schöner Zeichnung zu R Leporis
externer Link http://www.noao.edu/outreach/aop/observers/rleporis.html

Liebe Grüße
cleopatra

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 259

01.04.2010 21:38
#3 RE: Nester antworten

Hallo zusammen,

auch ich wünsche allen hier im Forum ein paar schöne Osterfeiertage. hand
PS: Die Tage ist ja in Cern erfolgreich das LHC-Experiment gestartet worden ( und ja wir leben noch ) ,
ob die die Tage da neben dem berühmten Higgs-Teilchen, auch ein paar lustige Ostereier finden werden.
Mich aber wundert es schon, dass gerade heute nicht der ein oder andere Scherzbold dieses Thema ein wenig
ausgenutzt hat.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was die Wissenschaftler dort so alles finden werden.

Schönen Gruß

Blue Star

Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

05.04.2010 12:44
#4 RE: Nester antworten

Hi Cleopatra,
na da hast Du dir aber wieder viel Mühe gegeben.Es war von mir auch mehr als Spruch gedacht. Gut das Du es angesprochen hast. Sternbilder und Sternzeichen ist klar zweierlei,aber das mit dem Hasen hier bei uns wusste ich noch nicht!
Gruß Sedna

Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

05.04.2010 12:49
#5 RE: Nester antworten

Hi Blue Star,
gespannt bin ich auch.Vielleicht finden se wirklich in Cern das ein und andere Überraschungsei
Da hiess es doch immer Lichtgeschwindigkeit ist für uns nicht erreichbar und nu krachen zwei Protonen mit fast aufeinander zu.
Gut das das mit unseren Verbrennungsmotorkutschen noch nicht drin ist-ha..
Gruß Sedna

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 297

06.04.2010 12:29
#6 RE: Nester antworten

Hallo Blue Star,

selbst im worst case, also wenn die schlimmsten aller möglichen Theorien zur Bildung, Stabilität und Wechselwirkung von mini black holes zutreffen würden, wären es noch mindestens 50 Monate bis zum großen "Flupp". Siehe folgende Quelle:

"Seven Reasons for Demanding an LHC Safety Conference
...
3) Mini black holes grow exponentially rather than linearly inside the earth: “mini-quasar principle” [2]. Hence the time needed by a resident mini black hole to eat the earth is maximally shortened – perhaps down to “50 months”. This contrasts with the “50 million Years” obtained assuming linear growth by BBC Horizon [3] and CERN’s analogous “5 billion years” [4].
..."


Kann aber auch sein, daß die ein mini black hole produziert haben und es macht erst in ein paar Millionen Jahren "Flupp"

Jedenfalls finde ich das ganze zu gravierend, um damit Aprilscherze zu machen...

Viele Grüße
cleopatra

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 259

07.04.2010 18:07
#7 RE: Nester antworten

Hallo Cleopatra,

du hast natürlich Recht, dass das Thema für Scherze, mit dem Hintergedanken was so alles passieren könnte, viel zu Ernst ist.
Auch muß ich persönlich kein "Flupp" haben, nicht jetzt und auch nicht in 50 Monaten oder noch später.
Aber mehr als interessant ist das Thema schon, auch wenn ich nicht wirklich alles verstehe.

Schönen Gruß

Blue Star

«« Mittwoch
Zeitig »»
 Sprung