Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
saturn_at_sky Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 19

03.02.2011 22:03
Photometrie mit Spektrogrammen antworten

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich zur Zeit mit der Frage, ob es möglich ist, photometrische Daten aus Spektrogrammen abzuleiten. Ich verwende einen Blaze-Filter der Firma Shelyak Instruments und nehme die Spektren mit einer Atik CCD-Kamera auf.
Der Vorteil ist, dass ich bei diesem Ansatz für alle Farben (U, B, V, R, I) nur einmal messen muss. Ich habe ein Computerprogramm entwickelt, welches mir ein Spektrum einer FITS-Datei auswerten kann. Ich kalibriere die Spektren mit dem atmosphärischen A-Band bei 760 nm, welches immer im Spektrum enthalten ist.
Ich habe nun Spektren von alpha Cygni, beta Pegasi und eta Pegasi gewonnen und mit meinem Programm ausgewertet. Screen-Shots meines Programms sind beigefügt. Dabei habe ich die folgenden Pixelwerte ermittelt:

alpha Cygni
B 1,47 Pixelwert: 46.398
V 1,34 Pixelwert: 46.595

beta Pagasi
B 4,14 Pixelwert: 10.780
V 2,48 Pixelwert: 45.869

eta Pegasi
B 3,76 Pixelwert: 18.075
V 2,93 Pixelwert: 39.983

Man sieht sehr schön, wie die Pixelwerte mit den Magnituden der Farben korrespondieren. Ich werde Euch von meiner weiteren Vorgehensweise berichten.

Ein Mensch verteidigt mit viel List:
Die Welt scheint anders, als sie ist!
Sein Gegner aber streng verneint:
Die Welt ist anders, als sie scheint.

Angefügte Bilder:
alfaCygni.jpg   betaPegasus.jpg   etaPegasus.jpg  
Als Diashow anzeigen
 Sprung