Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
JOJO Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 103

25.02.2011 20:39
Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Seit letztem Jahr baue ich an meinem 5 Zoll Reiseapo. Nachdem ich letztes Jahr im Sommer beim Grillfest der Sternwarte von Matthias die Optik übernommen hatte bin ich jetzt schon daran. Zunächst hatte ich mich um Carbonrohre gekümmert. Hierzu fand ich im Forum Astrotreff eine Firma, der ich dann die Fertigung überlies. Da ich die Tuben nicht schwarz haben wollte (Aufheizung bei der Sonnenbeobachtung) bot er mir die auf dem Bild zu sehende Version mit einer Zusätzlichen Lage Alugewebe an. Das sieht jetzt zwar Kurios aus, aber dafür ist das Teleskop jetzt nicht mehr schwarz. Nachteil sind die höhere Wandstärke (ca. 3mm), da das Gewebe sehr störrisch zu verarbeiten war.

Für die Dreh und Frästeile hatte ich jetzt im Januar und Februar endlich Zeit. Ich verbrachte 120 Stunden an meiner kleinen Drehbank und Fräsmaschine um die 8 Teile zu fertigen. Die lies ich dann noch hier in Wiesbaden eloxieren.

Letzte Woche erfolgte dann die Endmontage. Als Fokussierer wählte ich noch einen Featertouch 2Zoll Fokussierer mit einer zusätzlichen Verlängerungshülse. Jetzt habe ich 24cm maximalen Backfocus für´s Bino, kann aber für Fotografie den Tubus aber auch verlängern. Oben fügte ich eine Baader Sucherhalterung an, in die ich den abgebildeten Tragegriff einschieben kann.

Aufgebaut ist das Teleskop nun incl. 2 Zoll Zenitspiegel 109 cm lang und nur 5,2 kg leicht. Das Original von Takahashi wog 8 kg und war ohne Zubehör auch 109 cm lang. Ich kann dank des Schiebetubus mit einer innenliegenden Bajonettverriegelung das Teleskop aber auf 49cm Länge zusammenschieben und das ganze dann Problemlos im Flugzeug als Handgepäck mitnehmen.

Ich freue mich schon 2012 auf den Venustransit. Dann geht´s wieder nach Queensland in Australien.

Am 09. April bringe ich das Teleskop zum Astronomietag mit. Wenn es mal jemand anschauen möchte?

Hoffentlich wird das Wetter bald wieder besser, dann gibt´s das "First Light"

Joachim

Angefügte Bilder:
TAKFC125.jpg  
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

26.02.2011 05:39
#2 RE: Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Hallo Jo,

das sieht ja fantastisch aus cool2

Wird beim Astronomietag bestimmt DER Hingucker

Liebe Grüße
cleopatra

JOJO Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 103

26.02.2011 14:31
#3 RE: Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Hier habe ich noch ein Bild im zusammengeschobenen Transportmodus. So ist es dann 49cm kurz und 18cm im Durchmesser. Das Gewicht läßt sich sogar noch weiter reduzieren. Die Taukappe läßt sich gegen eine flexible tauschen und der Handgriff abnehmen. Dann sind es nur noch 4,5 kg; da bleibt im Handgepäck auch noch genug Platz für das Zubehör.

Joachim

Angefügte Bilder:
TAKFC125K.jpg  
Sunshine Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 107

03.03.2011 10:25
#4 RE: Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Hallo Joachim,

Super, ein toller Umbau....lechtz
Kennst Du vielleicht auch den TAK FS 128 und kannst mir was dazu sagen ?
Wäre ein Trau von mir. Was muss man heutzutage für solch ein Gerät opfern ca. in Euro ?
VG & CS
Achim

JOJO Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 103

03.03.2011 16:02
#5 RE: Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Hallo,

der FS128 war der Nachfolger des FC125. Bei ihm war die Fluoritlinse vorne eingebaut. (Fraunhofer Anordnung) Der FC125 hatte die Fluoritlinse Innen (Steinheil Anordnung), da sie hier besser geschützt war. Man konnte Fluorit noch nicht vergüten, und so war das hydrophile Material besser vor den Umwelteinflüssen geschützt. Die Qualität des FS ist genauso gut. Vor kurzem war bei APM einer zu haben. Sollte um die 3.500,-€ liegen. Günstiger kann man die Geräte nur in den USA bekommen.

Gruß Joachim

P.S. Mein Umbau hat auch etwa 3.200,-€ verschlungen und dazu noch über 120 Arbeitsstunden.

Sunshine Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 107

09.03.2011 12:41
#6 RE: Takahashi FC 125 - es ist vollbracht! antworten

Hallo Joachim,

danke für die Infos und ich wünsche Dir viel Spass mit Deinem neuen Reiseteleskophand

VG & CS
Achim

 Sprung