Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 146 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

09.05.2011 19:19
Mond am 08.05.2011 antworten

Hallo Leute!

Auch am 08.05. 2011 hatte ich die Chance, die Panasonic LX5 bei 75facher Vergrösserung an unserem Neunzoll-Refraktor zu betreiben. Da diesmal zur Belichtungsreihe auch eine Fokus-Reihe trat, kam es rein statistisch auch zu halbwegs scharfen Bildern. Dieses hier zeigt den Mond um 23:10 Uhr, Belichtung 1/60 sec. bei Blende 5.6 und 400 ISO Empfindlichkeit. Besonders schön beleuchtet ist die Krater-Dreiergruppe Theophilus/Cyrillus/Catharina am Westrand des Nektar-Meers. Dafür lohnte es sich auch, das Bild zu entspiegeln! Der "flotte Dreier" war auf dem dreizölligen Kameradisplay gross genug zu sehen, dass ich so einigermassen darauf fokussieren konnte. So eine kontrastreiche und voluminöse Formation hatte der Samstagabend vorher nicht zu bieten. Auch die Cirren waren am Sonntag weiniger am Sülzer Himmel unterwegs. Am Südrand des Nektarmeers liegen 2/3 des halb zugelaufenen Kraters Fracastorius, der am 07.05. einen zweiten "goldenen Henkel" auf dem Mond leuchten liess, genau andersherum orintiert als das berühmte Original. So macht mir das Freude und Neugier auf weitere Bilder.

Viele Grüsse

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

Angefügte Bilder:
2011-05-08_P1000572.jpg  
 Sprung