Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrocafé
Julius Cäsar Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 341

11.06.2011 13:00
Galineum Solingen antworten

Wow, sehet und staunet, was sich unsere Solinger Nachbarn vorgenommen haben:

http://www.galileum.info/fakten.html

Wenn das klappt, möchte ich dort in der ersten Reihe sitzen!

J.C.

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

11.06.2011 23:44
#2 RE: Galineum Solingen antworten

Hallo J.C.!

Bei der Hälfte, vielleicht sogar bei dreien der 4 Entwürfe des Solinger Architektenwettbewerbs würdest Du wohl entweder nicht in der einzigen Reihe der winzigen Observatoriumskuppel sitzen wollen oder nicht können, weil das Geld vermutlich nur für Sternwarten-Kuppeln in "Hobbyastronomischer Grösse" reicht. (Vermutlich gibt es dann statt LIVE-Beobachtung IN der Kuppel nur eine LIVE-Übertragung per Videokamera AUS der Kuppel ins Planetarium?) Die für Besucher geräumigste Sternwartenkuppel findet sich leider nur am technisch und statisch gewagtesten Entwurf mit den wohl geringsten Realisierungschancen. Zu bestaunen sind die vier Siegerentwürfe des Architektenwettbewerbs in einer Broschüre, die in unserem Geschäftszimmer ausliegt. Nach dem "Schönheitswettbewerb" muss erst noch der wohl machbarste Entwurf gefunden werden und die üblichen Entfeinerungen über sich ergehen lassen. Die Astronomen werden bestimmt auch noch ihre ureigenen Erfahrungen stärker einbringen müssen. Überhaupt nicht zukunftsweisend ist die Integration eines klassischen optomechanischen Planetariumsprojektors, dessen hochmoderne glasfasergetunten Brüder weltweit nach oft erschreckend kurzer Betriebszeit "ihre letzte Fahrt nach unten" angetreten haben. Dann bestreiten die auch für Solingen miteingeplanten digitalen Zusatzprojektoren den Abend alleine. Sowas ist eben die natürliche Folge bei langen Planungs- und kurzen Technologiezyklen. Dieser Problematik wurden die Erkrather Nachbarn durch einen unvorhersehbaren Brand in der Planetariumskuppel enthoben. Die begrenzten Mittel für den inzwischen vollendeten Wiederaufbau liessen kein "duales System" mehr zu!

Viele Grüsse

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

 Sprung