Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrocafé
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 250

27.12.2011 21:37
Komet Lovejoy antworten

Hallo Sternfreunde,

vielleicht hat es ja der eine oder andere aktuell schon mitbekommen, dass
der Komet Lovejoy, welcher erst vor kurzem entdeckt wurde, der Sonne ziemlich nahe
gekommen ist. Wirklich ziemlich nah ( ca. 140000 Kilometer ), aber dabei nicht, wie
eigentlich erwartet wurde, auseinanderbrach.
Der Komet ist nun mit seinem mehreren Millionen Kilometern langen Schweif recht hell am
Südhimmel zu sehen.

Ich habe im Netz nun zwei schöne Videosequenzen entdeckt.

Die erste Aufnahme stammt von der ISS!
http://www.nasa.gov/multimedia/videogall...ia_id=125774121

Die zweite Aufnahme ist eine Zeitrafferaufnahme aus Chile. Die finde ich noch um einiges besser.
http://www.astrosurf.com/sguisard/Pagim/...y.html#Picture3

Viel Spass

Blue Star

yeti Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 144

28.12.2011 15:12
#2 RE: Komet Lovejoy antworten

Liebe Sternfreunde,
hier noch mehr Animationen:


Lovejoy in den SOHO-Bildern

Auf den SOHO-Seiten kann man sich relativ einfach eigene Filmsequenzen erstellen:
http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin/data_query
Der Komet Lovejoy läßt sich sehr schön auf den Aufnahmen der Instrumente
LASCO C2 und LASCO C3 verfolgen (das sind die beiden Koronographen).
Man gibt das Start- und Enddatum an, klickt LASCO C2 oder LASCO C3 an,
klickt unter "Display" "movie" an und dann "Search".
Im Weitwinkelinstrument (C3) sieht man den Kometen von 2012-12-13 bis 2012-12-18
Im C2 ist er sichtbar von 2012-12-15 bis 2012-12-16
Die waagerechten Streifen am Kometenkern kommen durch bloomoing Effekte.
Die Bilder haben viele Störungen durch kosmische Strahlung (wohl meist durch Protonen
des Sonnenwindes).
Mir ist in den Filmsequenzen noch ein kleines sternförmiges Objekt aufgefallen,
das etwa 1.5 Sonnendurchmesser (kleiner weißer Kreis in der Bildmitte) vor dem
Kometen exakt auf dessen Bahn herläuft, aber nur einen schwachen Schweif entwickelt hat.
In den C3-Bildern kann man es etwa ab 2011/12/14 17:18 deutlich erkennen.
In den C2-Bildern taucht es im Gesichtsfeld am 15. 12. um 14:36 auf, ein kleiner Schweif ist
auch zu erkennen, z.B. um 16:24, gegen 19:00 ist das Objekt verschwunden, der
Miniaturschweif ist noch in den nächsten 2-3 Bildern zu erkennen.
Um das zu verfolgen, sollten die Bilder im 1024 Format geladen werden und
um die genannten Zeiten herum ist die Sequenz zu stoppen und im "Step" mode, auch "Reverse"
weiter zu gehen. Nach der Perihelpassage habe ich das Objekt nicht mehr aufgefunden.

Schade, daß Lovejoy nun vom Nordhimmel aus nicht mehr zu sehen ist.

Viele Grüße
Yeti

 Sprung