Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 97 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrocafé
Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 188

08.06.2012 19:35
Zweite Kölner Planetenrallye startet am 23.6. um 14 Uhr antworten

Wo, bitte, geht’s zum Jupiter?
Volkssternwarte Köln startet zweite Kölner Planetenrallye

Mit doppelter Lichtgeschwindigkeit durchs Planetensystem wandern – das können interessierte Bürgerinnen und Bürger am 23. Juni am Kölner Rheinufer. Aus Anlass unseres 50-jährigen Bestehens richten wir die zweite Kölner Planetenrallye aus und laden zu einer informativen Wanderung durch ein maßstabsgerechtes Modell des Sonnensystems ein.

Die Schirmherrschaft über diese Aktion hat der Bürgermeister des Kölner Innenstadt-Bezirks übernommen: Andreas Hupke wird um 14 Uhr die ersten Teilnehmer am Kölner Rheinpegel unmittelbar nördlich der Deutzer Brücke auf die Reise durchs Sonnensystem schicken und hofft dafür natürlich auf schirmfreies Wetter – bei angesagtem Dauerregen fällt die ganze Aktion nämlich im wahren Wortsinn „ins Wasser“.

Am Kölner Rheinpegel befindet sich die Sonne, die um den Faktor 500 Millionen verkleinert einen Durchmesser von knapp drei Metern besitzt. Leider konnten wir keinen entsprechend großen Ballon auftreiben, um auch die Sonne im richtigen Maßstab darzustellen, aber der farbig abgesetzte Sockel auf der Rheinpegel-Fassade hat zumindest die richtige Höhe.

Bis 16 Uhr kann man sich von hier aus auf die 2,8 Kilometer lange Strecke rheinabwärts bis zum rund 25 Zentimeter großen Modell-Saturn nördlich der Zoobrücke begeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Am Start bekommen die Fußgänger-Astronauten einen mit Helium, also „Sonnengas“, gefüllten Ballon mit auf den Weg.

Unterwegs warten Sternfreunde an den Stationen Merkur, Venus, Erde, Mars und Jupiter mit Bildtafeln und interessanten Informationen über die Geschwister der Erde. Hier kann man außerdem die einzelnen Planetenmodelle im richtigen Maßstab (1 zu 500 Millionen) und in der passenden Entfernung zur Sonne betrachten. Und der Blick zurück zum Startpunkt zeigt, wie die Sonne von den einzelnen Planeten aus immer kleiner erscheint.

Mit Astroquiz wertvolle Preise gewinnen
Wer an den einzelnen Stationen gut aufgepasst hat, kann bei einem freiwilligen Quiz am Ende interessante Preise gewinnen, von Freikarten zum Besuch der Volkssternwarte über Drehbare Sternkarten bis hin zu einem wertvollen Bildband über das Planetensystem. Und wer möchte, kann dann auch seinen Ballon mit einer Adresskarte auf die Reise schicken – für den am weitesten geflogenen Ballon gibt es noch einen Zusatzpreis.

Mit dieser Zweiten Kölner Planetenrallye wollen wir nicht nur auf unsere seit nunmehr 50 Jahren ehrenamtlich geleistete Arbeit in der Volkssternwarte hinweisen, sondern auch für die Errichtung eines permanenten Planetenwegs werben. Solche Einrichtungen gibt es bereits in vielen Städten. Sie lenken den Blick über den irdischen Tellerrand hinaus und lassen die endlosen Weiten des Universums, das unsere wahre Heimat ist, ein wenig begreifbarer erscheinen, indem sie zumindest das Planetensystem begehbar machen.

Das angehängte Foto zeigt den Startpunkt mit der maßstäblich einkopierten Sonne.

Angefügte Bilder:
Rheinpegel_mit_Sonne_klein.jpg  
 Sprung