Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 236 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 112

03.02.2014 12:24
M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Sternfreunde,

da mir die Supernova in M82 gut gelungen war und die Galaxie in diesem Bild auch gut rüberkommt habe ich mich letzte Nacht mal an M51 herangewagt. Diese ist aber eine echte Herausforderung. Das beigefügte Bild ist ein Komposit(DSS) aus 10 Bildern a 30 Sec. mit meiner alten Canon350 bei ISO800. Nachbearbeitet habe ich es mit GIMP; Schwarzpunkt setzen, Gradationswerte anpassen und Sterne runden. Trotzdem ist M51 nur zu erahnen.

Gruß aus Sülz

Dietmar

Angefügte Bilder:
M51_TEC_10_30Sec.jpg  
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 250

03.02.2014 20:48
#2 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Dietmar,

was heisst denn hier, dass man M 51 nur erahnen kann???
Das Bild ist doch richtig gut geworden. Selbst die Spiralarme sieht man richtig gut.
Oder leidest du seit kurzem unter einem neuen Augenleiden?

Schönen Gruß
Karsten

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

04.02.2014 00:46
#3 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Blue Star!

Ich glaube, Ihr habt beide Recht! Einmal mehr erinnere ich an die oft sehr unterschiedlichen Darstellungsweisen diverser Monitore. Manche Bilder sind besser als ihr "Ab-Bild" auf dem Screen. Meine beiden Schirme unterscheiden sich in Helligkeit und Farbwiedergabe sehr stark. Manches wie die Helligkeit lässt sich auch noch per Regelung verbessern, anderes wie die Farbtreue ist technisch bedingt. (Zu) Dunkle Objekte kann man auch LIVE rein visuell haben. Im letzten Jahrhundert erschien in der Zeitschrift STERNE UND WELTRAUM mal ein Artikel: "Galaxien im Zweieinhalbzöller". Der Autor "ahnte" sich mit einem 63mm ZEISS-Refraktor bis in den Virgohaufen durch. In bester Tradition von Charles Messier - dem UrAHN aller mindergeöffneten Nebel-Beobachter.

Weiterhin viel Erfolg wünscht

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

Julius Cäsar Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 341

04.02.2014 09:34
#4 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Dietmar,
die ist Dir schon sehr gut gelungen!

Ungefähr so habe ich die Galaxie auf der Sternwartenterrasse auch schon mal visuell sehen können. Das war im Juni 2011, als dort noch die Supernova zu sehen war. Wir hatten dazu einen der großen Gitterrohr-Dobson und das Bild hat sich bei mir geradezu eingebrannt. Der Besitzer der Gitterrohr-Dobsons hat mich am Samstag übrigens noch darauf hingewiesen, dass das damals eine außergewöhnlich klare Nacht war........

Viele Grüße und ich freue mich immer sehr über die vielen Astrofotos! Und bei nächster Gelegenheit suchen wir das Space Shuttle (kannte ich bis jetzt noch gar nicht)!

J.C.

Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 112

10.02.2014 12:05
#5 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Sternfreunde,

hier ein zweiter Versuch gestackt mit Fitswork.
20 Bilder a 30 Sec. mit interner Rauschunterdrückung.

VG Dietmar

Angefügte Bilder:
M51_Gimp_60.jpg  
Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 188

10.02.2014 15:22
#6 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Lieber Dietmar,

auf dem neuen Bild kann man auf Anhieb noch mindestens drei bis vier weitere Deep-Sky-Objekte erkennen.
Ein Blick in Redshift 7 zeigt (siehe Anlage), dass es sich um NGC- und IC-Objekte der 13. bis 15. Größenklasse handelt - Respekt!

Weiter so!
Polaris

Angefügte Bilder:
M51 und mehr.jpg  
kmerzenich Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 81

11.02.2014 09:58
#7 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Trau Dich Dietmar, habst auch nicht besser hinbekommen. Aber vielleicht mit meinem neuen Lichtsammler.hand

Viele klare Nächte ...

Klaus


Die Gravitation ist der Klebstoff, der alles zusammenhält

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 250

23.02.2014 00:44
#8 RE: M51 im Tec ; eine Herausforderung antworten

Hallo Dietmar,

hier gibt es noch meine Version von M 51. 8 Bilder a 30 sek., gestackt mit Fitswork und anschließend mit
Gimp bzw. Giotto final bearbeitet.

Schönen Gruß
Karsten

Angefügte Bilder:
M 51 -TEC.jpg  
 Sprung