Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 254 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 136

31.05.2015 21:37
Mond 22.05.15 antworten

In der Abenddämmerung habe ich mal für den Mond (23%)bei schlechtem bis mittleren Seeing einen Kantenfilter RG645 an meinem C9,25 f10 (ohne 2fach Barlowlinse) und der TIS-DMK 41 benutzt. Wie man an der "Übersichtsaufnahme" (Jupiter, Mond und Venus)sieht, stehen die Planeten teilweise über Hausdächern. Daher lohnt sich gerade hier die Anwendung eines solchen Filters. Der Jupiter allerdings war für mich auch hier nicht zu genießen, daher keine Aufnahme. Es sah so aus als wäre er kurz unter einer Wasseroberfläche zu sehen.
Ort:Kerpen, 22.05.2015.

Julius Cäsar Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 345

02.06.2015 16:51
#2 RE: Mond 22.05.15 antworten

Hallo pjs,
dss sind wieder tolle Bilder, kaum zu glauben, dass das Seeing schlecht war. Die Bilder wirken fast dreidimensional.....
Liegt das an dem verwendeten Kantenfilter? Was ist denn ein Kantenfilter, wann genau kommt der zum Einsatz?


J.C.

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 200

04.06.2015 23:17
#3 RE: Mond 22.05.15 antworten

Hallo,

User "pjs" kann leider nicht (sofort) antworten, da er keinen Internetanschluß besitzt und nur gelegentlich bei seinem Bruder ins Internet kommt. Habe ich heute beim Abendessen von ihm erfahren.

Grüße, Coyote

Meade ETX-70, Meade ETX-80, Lidl-Spektiv, Minolta Feldstecher

 Sprung