Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 179 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrocafé
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

04.05.2009 02:29
Das Romantik-Observatorium aus der Lesch-Sendung antworten
Hallo Leute!

ZDF-Astrodokumentation FASZINATION UNIVERSUM:

Harald Lesch kam kaum zu Wort in den 45 Sendeminuten des ZDF am Sonntagabend des 03.05. 2009.

War mir persönlich egal, ich guckte an ihm VORBEI hinein ins betörend schöne Ambiente.
Das gehörte zur historischen Kuppel des grossen Doppelrefraktors im AIP von Potsdam.
Genauer: Die grosse Kuppel auf dem Telegrafenberg gegenüber dem Einsteinturm.

Schon der "Astroworkshop on Tour" staunte Anfang 2008 im Observatorium Hoher List
über ein liebevoll restauriertes Rohr aus dem 19. Jahrhundert.
In Potsdam sah ich jetzt das gleiche Design, aber viel grösser und unter einer
offenbar ebenfalls restaurierten Kuppel samt Zubehör drumherum.

Als wären die Zeichnungen aus Jules-Verne Romanen zum (farbigen) Leben erweckt
worden. Von sowas träumte so mancher Hobby-Sternengucker als Kind. ICH AUCH!

So gesehen eine erstklasseige Wahl des ZDF für die Innenaufnahmen der Sendung.
(Das Prinzip der Standortwahl erinnerte an die Geschichts-Doku-Reihe IMPERIUM mit dem
Moderator Maximilian Schell in den Räumen des Klosters Eberbach im Rheingau.)

Wer die Sendung nicht sah, findet Bilder des restaurierten Innenraums auf der Seite des AIP Potsdam:

http://www.aip.de/image_archive/Telegraf..._Refraktor.html

Ach ja:
So mancher Fan von "Sternwartenumzügen" sollte sich an seine Kindheitsträume
vom Besuch eines "richtigen" Observatoriums zurückerinnern:

Die "Traum-Institute" sahen unserer Sülzer Kuppel von 1962 vermutlich ähnlich . . .

Gute Nacht Allerseits!

Euer T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

Auge Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 5

04.05.2009 07:49
#2 RE: Das Romantik-Observatorium aus der Lesch-Sendung antworten
Stimmt, die schöne Lokation war mir auch aufgefallen. Ein großer Teil der Wirkung beruhte auf der Beleuchtung in der Kuppel. Da könnten wir uns noch eine stimmungsvolle Scheibe von abschneiden.

Das Lesch himself nicht groß zu Wort kam hat mich nicht gestört. Ich bin kein Fan seiner Vortragsart, zu durcheinander, zu schnell. Wenn er gestern gesprochen hat, dann überwiegend auch nicht in seinem üblichen Lesch-allesaufeinmal-Sprachfluss. Da hat ihn das ZDF wohl gebremst. Insgesamt eine schöne Sendung, freue mich auf den nächsten Teil.

Grüße
Auge
 Sprung