Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 168 Mitglieder
3.662 Beiträge & 1.510 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Meine Nacht am 11.11. Datum18.11.2022 23:22

    Hallo zusammen,

    der November ist halb rum und hatte wenige klare Nachtstunden.
    Zwei Objekte konnte ich trotzdem belichten.

    1) Mars
    Als am 11.11. die Jecken die fünfte Jahreszeit eröffneten, nahm ich den Mars ins Visier. Er steht mittlerweile recht hoch am Himmel und ist schon sehr hell geworden.
    Seine Distanz zur Erde beträgt knapp eine halbe astronomische Einheit (AE), was als relativ nah bezeichnet werden kann.

    [[File:20221111_Mars_MAK_290mx_22_10_19__8Pv5k_lapl5_ap64_Drizzle15_R6.jpg|none|auto]]


    Die Aufnahme erfolgte vom heimischen Balkon aus Sülz um 22.10 Uhr.
    Ich habe die besten 8% aus 5000 Aufnahmen zu je 3,9ms (Gain 800) verwendet. Als Kamera kam eine Lacerta 290mc zum Einsatz, die an meinem 127/1500 MAK angebracht war.
    Die Bearbeitung erfolgte in Autostackert, Registax und Photoshop.

    Das Bild habe ich final noch ziemlich stark beschnitten, da 1500mm nicht reichen, um den Planeten bildfüllend abzulichten...


    2) Mond

    Mit demselben Setup habe ich eine halbe Stunde später auf den Mond gehalten.
    Dort hatte ich es auf den hellen, großen Krater Tycho mit seinem Strahlenkranz abgesehen. Tycho hat ca. 85 km Durchmesser. Die "Strahlen" gehen jedoch weit über das direkte Einschlagsgebiet hinaus und prägen in der Mondregion auf besondere Weise sein Erscheinungsbild.
    Für dieses Bild habe ich 8 einzelne Aufnahmen zu einem Mosaik verarbeitet.

    [[File:20221111_Tycho_Panorama_11Panels_MAK_290mc_22_41_28_10Pv1k_Drizzle15.jpg|none|auto]]

    Die Aufnahmedaten habe ich leider verbummelt...
    Es waren jedenfalls Filme zu je 1000 Bildern, von denen ich die besten 10% verarbeitet habe.
    Bei der Bildbearbeitung kamen ebenfalls Autostackert, Registax und Photoshop zum Einsatz. Es war das erste Mal, das ich Photoshop für ein Mosaik verwendet habe und ich war sehr zufrieden, wie einfach und schnell das funktioniert hat.

    Ich wünsche euch allen klare Nächte!

    Viele Grüße
    Mathias

  • Mond und Mars mit dem CLTDatum18.11.2022 22:49
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema Mond und Mars mit dem CLT

    Hallo Karsten,

    schöne Aufnahmen mit unserem "Large Telescope" :-)
    Wenn ich mir eine Anmerkung erlauben darf: ich hätte am Ende noch den Grünstich entfernt. Gerade bei den Mondaufnahmen fällt mir das sehr auf.

    Viele Grüße
    Mathias

  • Danke, Dietmar :-)

  • Hallo Thomas,

    danke, freut mich, dass es gefällt.
    Ich habe natürlich auch ein Einzelbild.

    [[File:20221026_Jupiter_22_53_22__15Pv900_D15__lapl5_ap265_Drizzle15_R6_.png|none|auto]]
    [[File:20221026_Jupiter_22_53_22__15Pv900_D15__lapl5_ap265_Drizzle15_R6_anno.png|none|auto]]

    Daneben hatte ich noch ein kleines Video animiert.

    Ich stelle die Einzelbilder gern hier zur Verfügung.

    Das Video liegt auf Youtube

    https://youtu.be/Usu1nwqdnEs

    bzw. für diesen Beitrag habe ich als Gif gewandelt.
    [[File:20221026_Jupiter Double Solar Eclipse_pipp.gif|none|auto]]

    Viele Grüße
    Mathias

  • Komet ZTF C/2022 E3 (~11,1mag)Datum04.11.2022 19:33
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema Komet ZTF C/2022 E3 (~11,1mag)

    Hi Peter,

    danke für den Hinweis! Ich drücke uns die Daumen, dass der Kleine durchhält

    Gruß
    Mathias

  • Hallo zusammen,

    leider hatte ich mit der partiellen Sonnenfinsternis auf der Erde kein Glück...
    Nicht nur, dass ich im Büro sein musste und nicht beobachten, geschweige denn aufnehmen hätte können - die Wolkendecke war geschlossen.

    Aber: gestern Nacht kam es dafür auf dem Jupiter zu einer doppelten Sonnenfinsternis, die ich im Zeitraffer einfangen konnte.

    Zwischen 20.34 Uhr und 23.25 Uhr lief die Kamera und verfolgte das faszinierende Szenario.
    Der GRF bildete den Hintergrund für die Schatten der Monde Europa und Ganymed, die über die Oberfläche des Gasriesen streiften.
    Zu Anfang war auch noch Io zu sehen, der dann aber hinter dem Jupiter verschwand.

    [[File:20221026_Jupiter _DoppelSoFi_33Frames_3Std._15Pv900_D15_GoodQuali.gif|none|auto]]

    Für mich waren diese Transits eine würdige Entschädigung - ich hoffe, sie gefallen euch ebenso :-)

    Ausrüstung:
    ZWO AM5, Skywatcher MAK 127/1500, Lacerta 290mc, MiniPC mit Sharpcap
    Workflow:
    900 Frames alle 5 Minuten bei 15 ms und Gain 550
    33 Filme in Autostackert gestackt (jeweils 15%), die TIF in Registax und Photoshop bearbeitet sowie mittels PIPP ein GIF erstellt

  • Der Dunkelnebel LDN 673 aus La PalmaDatum19.10.2022 21:49

    Hi Karsten,

    der Nebel sieht echt klasse aus. Mir gefallen auch die goldenen Sterne im Hintergrund sehr.
    Glückwunsch, dass du dich umentscheiden hast 🙂

    Gruß
    Mathias

  • Zeitraffer Jupiter vom 9.10.2022Datum12.10.2022 21:10

    'N Abend zusammen,

    heute habe mal wieder ein Filmchen im Angebot...

    Am Sonntagabend richtete ich meine Optik für 2,5 Stunden auf den schönen Planeten Jupiter.
    Er ist der größte Planet in unserem Sonnensystem (11-mal größer als die Erde) und dreht sich doch so schnell...
    In diesem Video habe ich einen Zeitraum von etwa 2,5 Stunden abgedeckt.
    Die Rotation ist besonders gut zu erkennen, weil in dieser Zeit auch der GRF (großer roter Fleck) zu sehen war - ein Wirbelsturm, der etwa so groß ist wie die Erde!
    Man kann auch sehen, wie sich die größten Monde um Jupiter bewegen.

    Alle 5 Minuten habe ich 1000 Bilder aufgenommen (Kamerageschwindigkeit 60 fps), aus denen ich dann jeweils ein Bild gestapelt habe.
    Dieses Video (Youtube-Link) wurde dann aus insgesamt 30 Bildern erstellt.
    https://youtu.be/Usu1nwqdnEs

    Für die Veranschaulichung in diesem Forum habe ich auch zwei GIF im Angebot.
    1) Vollformat
    [[File:21_04_46__15Pv1k_D15__lapl5_ap120_Drizzle15_R6_20221011194955_pipp.gif|none|auto]]
    2) Ausschnitt des Planeten
    [[File:21_04_46__15Pv1k_D15__lapl5_ap120_Drizzle15_R6_20221011194955_pipp_2.gif|none|auto]]

    Standort: Köln
    Teleskop: 127/1500 MAK
    Kamera: Lacerta 290mc
    Bearbeitung: Autostackert, Registax, Photoshop, davinci Resolve

    Ich hoffe, es gefällt euch!

    CS
    Mathias

  • Der Helixnebel NGC 7293Datum08.10.2022 20:01
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema Der Helixnebel NGC 7293

    Hi Karsten,
    ein sehr schönes Bild. PN werden ja oft sehr groß und bildfüllend präsentiert (ich mache das auch..). Hier sieht man allerdings sehr toll, wie das Objekt zwischen Sternen "heraussticht". Das kannst du so arrangieren, da deine Sterne auch überall schon rund sind 👍
    Bin gespannt auf die Fortsetzung 🙂

    Viele Grüße
    Mathias

  • M33 aus der EifelDatum18.09.2022 22:13
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema M33 aus der Eifel

    Hallo zusammen,

    dank des Dauerregens kam ich nun einmal dazu, meine M33 Daten zu erweitern.
    Ich hatte vor zwei Wochen die Gelegenheit, per Optolong L-Extreme Filter weitere Aufnahmen von den H-Alpha Regionen in der Galaxie zu machen.
    Dank des Filters gelang mir dies sogar aus der Stadt von meinem Balkon :-)

    Ich habe noch einmal 23 Aufnahmen zu je 5 Minuten bei Gain 100 hinzugefügt.

    [[File:20220820_M33_PDS_2600mc_23x300Sek_Gain100_-10C_oF_115Min_hochkant+115MinHa.jpg|none|auto]]

    Die gesamte Belichtungszeit des fertigen Bildes liegt damit bei 230 Minuten.

    Viele Grüße und CS
    Mathias

  • Panorama Sonne vom 24. AugustDatum31.08.2022 23:01

    Hallo zusammen,

    am 24. August habe ich mich vom Sülzer Balkon an einem Mosaik der Sonne versucht (Fulldisk).

    Mit dem "Quark", einem Ha-Spezialfilter der Firma Daystar, hatte ich an einem Teleskop mit 714mm Brennweite insgesamt 19 Panels gemacht (mit einem 174MM Chip bei voller Auflösung).
    Das hat ganz schön gedauert... und irgendwie habe ich leider beim hin- und herwandern etwas übersehen.

    Bei der Bildbearbeitung musste ich feststellen, dass mir links ein kleiner Randbereich der Sonne fehlt 🙁

    Kurzerhand habe ich nun die Hälfte der Bilder verwertet und denke, das sieht auch erstmal annehmbar aus :-)

    [[File:20220824_AR107_Quark_174m_8x1900x1200_Pano+Erde.jpg|none|auto]]

    Weil es ein wirklich großes Bild ist, erlaube ich mir hier einen alternativen Link auf "Easyzoom" - da kann dann nach Herzenslust gezoomt werden ;-)
    https://www.easyzoom.com/imageaccess/d0b...444dd776c58b40b

    Die Erde habe ich zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse per Photoshop reinmodelliert.

    Ausrüstung: SVBony AR 102 f/7, Daystar Quark Chromo, ZWO Tilt Adapter, Astronomik L3 UV/IR Cut Filter, Hinode Solar Guider
    Stack jeweils 5 % aus 1000 Frames.
    Software: Sharpcap, Autostackert, Imppg, Photoshop
    Oben ist Süden.

    Viele Grüße
    Mathias

    P.S: Making of...
    [[File:20220824_102142906_iOS.jpg|none|auto]]

  • M33 aus der EifelDatum31.08.2022 22:27
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema M33 aus der Eifel

    Hallo Rudi,

    vielen Dank für deinen Hinweis!
    Ich habe mal versucht, die blauen Riesen zu identifizieren. Leider habe ich keine Datenbank gefunden, in der diese astrometrisch aufgeführt sind,. Hast du eventuell einen Tipp?
    Im Hipparcos Katalog (TYC) sind allerdings auch bereits einzelne Sterne aufgeführt. Das konnte ich mit einer astrometrischen Lösung in Pixinsight darstellen:
    [[File:TYC.JPG|none|auto]]

    Viele Grüße
    Mathias

  • M33 aus der EifelDatum27.08.2022 22:34
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema M33 aus der Eifel

    Hi Major Tom,

    ich freue mich, dass dir diese Version gefällt :-)
    Es kam am Ende tatsächlich besser raus, als ich dachte, weil ich doch einige Bilder wegen Wind und Nachführfehlern aussortieren musste.
    Man muss halt immer das Beste draus machen ;-)

    Bis demnächst
    Mathias

  • M33 aus der EifelDatum24.08.2022 21:31
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema M33 aus der Eifel

    Danke, Dietmar :-)
    Das ist auf jeden Fall mein Plan - ich sage nächstes Mal Bescheid ;-)
    Dann kannst du dir auch meine neue Montierung anschauen cool2

    Viele Grüße
    Mathias

  • M33 aus der EifelDatum22.08.2022 18:30

    Hallo zusammen,

    am letzten Samstag war ich wieder in der Eifel bei Blankenheim.

    Folgendes Bild habe ich mitgebracht:

    [[File:20220820_M33_PDS_2600mc_23x300Sek_Gain100_-10C_oF_115Min_hochkant.jpg|none|auto]]

    Neben M31 ist M33 auch ein echter Hingucker.
    Die Spiralgalaxie befindet sich im dreieckigen Sternbild Triangulum, was ihr den Spitznamen Triangulum-Galaxie einbringt. M33 ist etwa halb so groß wie unsere Milchstraße und nach der Andromeda-Galaxie (M31) und der Milchstraße das drittgrößte Mitglied unserer Lokalen Gruppe von Galaxien.

    Ich habe mit knapp zwei Stunden meine diesjährige Session der Dreiecks-Galaxie angefangen.
    Im nächsten Anlauf werde ich das Ganze noch mit H-Alpha anreichern - das lohnt sich bei diesem DSO sehr 🙂
    Ich hoffe, der bisherige Status gefällt euch und wünsche allen CS!


    Viele Grüße
    Mathias



    Ausrüstung:
    AZ-EQ 5, Skywatcher 150PDS, ZWO ASI 2600mc-pro, EAF, ASIAir Pro, ZWO Off Axis Guider, ZWO ASI 290mm mini
    Daten:
    23x300 Sekunden (Gain 100, -10C), je 30 Flats, Darkflats und Darks
    Bearbeitung:
    Pixinsight und Photoshop

  • Kugelsternhaufen M13 nahe BlankenheimDatum09.08.2022 22:32

    Der August ist der Wonnemonat für Astronomie: die Nächte werden länger und es ist noch Sommer und angenehm warm - eigentlich... ;-)
    Am Samstag trafen sich ein paar Sternfreunde in der EIfel und wir mussten feststellen, dass man in Köln bei 23 Grad um 21 Uhr abreist und um 24 Uhr dann auf einmal mit 9 Grad und leichtem Wind konfrontiert wird. Zum Glück hatten wir alle vorgesorgt und die warmen Klamotten dabei.
    Ich für meinen Teil hatte zwei Projekte am Start. Zum einen plane ich eine Multisession zur Nebelkombination Sh2-129 / Ou4. Da kamen Samstag erstmal drei Stunden zusammen, weitere 15 sollen folgen. Ich werde berichten.
    Mein zweites Mitbringsel ist ein Klassiker, der deswegen nicht weniger schön ist: Messier 13.
    Er ist der hellste Kugelsternhaufen auf der Nordhalbkugel und beherbergt allein ca. 500.000 Sterne.

    Leider musste ich von den 40 Bildern einige aussortieren (trotz Windschutz). Ich vermute, die Balance hat nicht ganz gestimmt.
    Im Ergebnis kamen dann 74 Minuten Belichtungszeit ohne Filter bei f/5 zusammen. Das hat zum Glück für ein ordentliches Bild gereicht.

    [[File:20220806_M13_2600mc_150PDS_.tif_24x180Sek_Gain0_-10C_oF_72Min.jpg|none|auto]]

    Ausrüstung:
    AZ-EQ 5, Skywatcher 150PDS, ZWO ASI 2600mc-pro, EAF, ASIAir Pro
    ZWO Off Axis Guider, ZWO ASI 290mm mini
    Daten:
    24x180 Sekunden (Gain 0, -10C), je 30 Flats, Darkflats und Darks
    Bearbeitung:
    Pixinsight und Photoshop

    Einige Sternschnuppen des aufziehenden Perseiden-Stroms konnten wir auch bereist bewundern.

    Euch noch schöne Nächte und bis bald!
    Mathias

    P.S: Das Bild widme ich Dietmar. Ohne seine Bastelkünste und Hilfsbereitschaft hätte ich keine Stromversorgung gehabt!

  • ISS Solar Transit über KölnDatum05.08.2022 11:19
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema ISS Solar Transit über Köln

    Danke sehr 😊😎

  • ISS Solar Transit über KölnDatum04.08.2022 18:56

    Hallo nochmal,

    zurück in Köln gab es auch gleich wieder ein Highlight: endlich konnte ich einen ISS-Transit vor der Sonne "einfangen".
    Am 3. August um 19:16 Uhr zog unser Außenposten im All in Blickrichtung zur Sonne über Köln.

    Das Wetter war zwar nicht ideal - aber hey, wann ist es das schon ;-)
    Ein besonderes Highlight war die riesige Protuberanz, die einen phänomenalen Hintergrund abgab.
    Die verwendete Ausrüstung war mein Coronado PST, an der ein QHYIII-174mm bei 1000x1000 ROI aufnahm. Bei einer Bittiefe von 8 erreichte ich 157 Bilder pro Sekunde, was zu einem schön gleichmäßigen Video führte. Ich habe es beschleunigt und an einigen Stellen etwas verlangsamt.
    Ich habe das gesamte Filmmaterial invertiert, um die Kontraste besser zu zeigen (dunkel wird zu hell).
    Norden ist rechts.

    Da Filme hier schwierig sind, erlaube ich mir einen Link auf meinen Youtube Channel:
    https://youtu.be/kwWhekDgxl0

    Ein Bild habe ich natürlich auch erstellt (als Komposit aus einem Stack von 5% der 14.000 Frames und einigen der ISS-"Momentaufnahmen"):
    [[File:20220308_ISS_PST_QHY174mm_5v14k_Compo_Einzelbilder.png|none|auto]]

    Viele Grüße
    Mathias

  • Wenn Sternfreunde Urlaub machen...Datum04.08.2022 18:49

    ... sind die Urlaubsbilder natürlich (teilweise) auch mit astronomischem Bezug ;-)

    Aus meinem Allgäu-Urlaub, der bei gutem Wetter in dunkler Zeltplatz-Umgebung stattfand, habe ich fünf Bilder mitgebracht.

    Unser Camping-Platz lag direkt am Niedersonthofener See in ansonsten auch sehr ländlicher Umgebung.
    So ergaben sich sowohl Motive für Milchstraße/Landschaft-Kombination.

    Als Kamera kam jeweils eine astromodifizierte Canon 6D zum Einsatz.
    Bei den Landschaftsaufnamen habe ich bei ISO 6400 und Blende f/4 mit 8 Sekunden Belichtungszeit verwendet.
    Linse: Samyang 35mm

    Panorama aus zwei Zeilen mit jeweils 5 Aufnahmen:
    [[File:20220718_Milchstra?e Waltenhofen_Panorama_6Da_10x35mm_8Sek_ISO6400@f2.jpg]]

    Panorama aus 3 Aufnahmen (M31 über dem See):
    [[File:20220718_M31?berSee_Pano_6Da_35mm_3x8Sek_ISO6400@f2_klein.jpg|none|auto]]

    Panorama aus 3 Aufnahmen:
    [[File:20220718_Milchstraße Waltenhofen_See_6Da_35mm_8Sek_ISO6400@f2_klein.jpg|none|auto]]

    [[File:20220718_Milchstraße Waltenhofen_6Da_35mm_8Sek_ISO6400@f2_klein.jpg|none|auto]]



    als auch die Chance, ein Widefield im Sternbild Schwan zu erstellen (identische Ausrüstung zuzüglich Star Adventurer und manuellem Dithering, keine Darks, Bias oder Flats)
    38 Lights bei f/4 und 120 Sekunden mit ISO 800.

    [[File:20220719_Schwan_35mm_6Da_ISO800@f4_38x120Sek_NoDBF_76Min.jpg|none|auto]]




    Ich hoffe, die Bilder gefallen, alle hatten oder haben auch einen schönen Urlaub :-)

    CS
    Mathias

  • IC4592 Blue HorseheadDatum24.07.2022 18:18
    Foren-Beitrag von Mathias im Thema IC4592 Blue Horsehead

    Hej Dietmar,

    es war ein sehr netter Abend :-)
    Dafür, dass auf den Einzelbildern nichts zu sehen war, hast du ordentlich was rausgeholt

    Bis demnächst
    Mathias

Inhalte des Mitglieds Mathias


***
Beiträge: 110
Ort: Köln Sülz
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 6 « Seite 1 2 3 4 5 6 Seite »