Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 118 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Jahres-Chronik der Volkssternwarte
Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 219

24.05.2017 16:16
Ergebnisse der Redaktionssitzung vom 29.4.2017 antworten

In einer „Manöverkritik“ innerhalb der Redaktion vertrat ein Mitglied die Ansicht, dass sich unsere Jahreschronik zu wenig bis gar nicht von anderen, vergleichbaren Publikationen im In- und Ausland unterscheidet: So würden z.B. viele schöne Astrobilder gezeigt und mit den diversen technischen Aufnahmedaten versehen, während zu wenig bis gar nicht auf die „eingelagerte Astronomie“ eingegangen wird – angefangen von der etwas ausführlicheren Beschreibung und Einordnung der jeweils abgebildeten Struktur (Mond, Planet, Nebel, Sternhaufen, Galaxie, …) über konkrete Angaben zu Entfernung, Temperatur, Größe, … bis hin zu möglichen „Zufallsinhalten“ (Veränderliche Sterne, Asteroiden, …). Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ sollten zukünftig vielleicht weniger Astrofotos präsentiert, diese dafür aber entsprechend „unterfüttert“ werden, um über die Faszination solcher Aufnahmen auch etwas mehr Astronomie zu vermitteln.
Darüber hinaus wurde die mitunter etwas „schwierige“ Positionierung einzelner Bilder im textlichen Zusammenhang angesprochen. Zur „Verteidigung“ wurde darauf verwiesen, dass die Fülle der von den Autoren eingereichten Bilder/Illustrationen zu einzelnen Textbeiträgen mitunter eine engere räumliche Bindung (d.h. nach Möglichkeit auf der gleichen Seite, auf jeden Fall ohne Umblättern) erschweren kann. Als Konsequenz wurde angeregt, die Zahl der Illustrationen seitens der Redaktion gegebenenfalls zu reduzieren bzw. durch eine vom Autor getroffene Unterscheidung in „zwingend notwendige“ und „optionale“ Bilder Gerhard eine größere Gestaltungsfreiheit einzuräumen. Alternativ oder auch ergänzend sollten die Bilder gegebenenfalls ausführlichere Legenden erhalten, um auch ohne direkten Textbezug ihre Aussagekraft zu entfalten. Diese Bitte wird an die Autoren weitergegeben und in die Autoreninfo im Forum übernommen.
Kritik am Stil einzelner Autoren wurde mit dem Hinweis auf unsere Grundsatzentscheidung erwidert, die redaktionelle Bearbeitung eingereichter Texte in erster Linie auf Rechtschreibung und Zeichensetzung zu beschränken und nur in „schwerwiegenden“ Fällen (z.B. bei missverständlichen Formulierungen) korrigierend einzugreifen. Es wurde angeregt, vielleicht einmal einen Astroworkshop zum Thema „Wie schreibe ich einen Beitrag für die Jahreschronik“ anzubieten. Alternativ könne man einzelnen Autoren vielleicht auch eine gezielte textliche Überarbeitung nahelegen und/oder eine entsprechende Hilfestellung anbieten.
Die bisherige Tabelle „Ereignisse am Himmel“ soll zugunsten einer Auswahl von besonderen Ereignissen/Konstellationen entfallen, die dann für unsere Besucher etwas ausführlicher und bebildert präsentiert werden – auch hier wieder mit etwas mehr astronomischem Basiswissen verknüpft, das den Lesern der bisherigen Tabellenform vermutlich eher fehlt.
Um mehr Stoff für die Rubrik „Besucher fragen“ zu bekommen, sollen die Stern-/Kuppelführer beim nächsten SF-Treffen gebeten werden, einmal die häufigsten ihnen gestellten Fragen aufzuschreiben und der Redaktion zu mailen. Dabei wird es sicher zu Dopplungen und Mehrfach-Nennungen kommen, die eine gewisse Dringlichkeitsabstufung ermöglichen. Die Redaktion wird dann die daraus resultierende Liste im Laufe der nächsten Ausgaben abarbeiten.

 Sprung