Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 286

21.02.2018 23:20
M 42 und die Galaxie M 51 mit dem TEC in der Volkssternwarte antworten

Hallo Sternfreunde,

hier nun mein Beitrag vom Karnevalsdienstag, wo das Astrowetter für Kölner Verhältnisse wirklich gut war. Das Sky Quality Meter zeigte einen Wert von 19,3 und auch das Seeing war in der Nacht schon fast top.

Der Orionnebel M 42, mein erste Objekt in der Nacht, stand zwar eigentlich nicht auf meiner Liste, da aber die Bedingungen wirklich gut waren und ich M 42 diesen Winter noch nicht aufgenommen habe, schon gar nicht mit dem aktuellen Equipment, habe ich mich kurz anders entschieden. 23 x 15 Sekunden, 14 x 30 Sekunden und 10 x 120 Sekunden kamen so zusammen, bis M 42 schon recht tief stand. Da geht mit Sicherheit noch mehr, aber ich bin schon recht zufrieden.

Nachdem Dietmar für etwas mehr als 1 Stunde seine Kamera an das Teleskop geflanscht hatte, war ich wieder dran.

Die schöne Galaxie M 51 sollte als nächstes aufgenommen werden. Auch wenn sie zu Beginn der Belichtungsreihe noch nicht ganz perfekt stand, habe ich mir trotzdem hier viel erwartet, auch weil die Montierung wie eine eins lief. 38 x 180 Sekunden und später als M 51 schon recht hoch am Himmel stand, kamen nochmals 4 x 300 Sekunden dazu. 5 Minuten Belichtungszeit hat man ja Köln auch nicht alle Tage. Zusammen also schon beachtliche 134 Minuten Belichtungszeit. Die Außentemperatur von ca. minus 3 ° waren aber hier klar von Vorteil, und dank einer neuen beheizbaren Weste auch gut zu ertragen. Mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden.

Ich glaube, dass man zu den beiden Objekten hier nicht mehr viel schreiben muss.
Aufgenommen wurde wieder mit meiner Canon 700Da bei ISO 800 am unserem TEC, in Verbindung mit dem LPS-D1 Filter. Passende Darks und Flats wurden angelegt. PHD und meine Alccd 5T mit einem 8x50 Sucher waren für das Guiden zuständig. Das Stacken und die komplette Bildbearbeitung, wurden ausschließlich mit AstroArt 6 durchgeführt.

Hier nun die beiden Bilder.

Schönen Gruß
Karsten

Nachtrag: Mir ist, nachdem ich die Bilder hochgeladen habe aufgefallen, dass der Himmelshintergrund, speziell bei M 51, im linken Bereich recht grieselig wirkt. Bei den Originalbildern, egal in welchem Format, habe ich dies nicht. Schade. Hat hier vielleicht jemand eine Idee?

Angefügte Bilder:
M 42 - TEC 13.02.2018.jpg   M 51 - TEC 13.02.2018.jpg  
Als Diashow anzeigen
Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 219

22.02.2018 22:17
#2 RE: M 42 und die Galaxie M 51 mit dem TEC in der Volkssternwarte antworten

Lieber blauer Stern,

da hast du aber mit M 51 schon einen Kandidaten für das Titelbild der nächsten Jahreschronik vorgelegt. Vielleicht versuchst du das auch mal mit dem CLT - wenn die Montierung so gut läuft, solltest du da doch mal einen Versuch wagen!

Gruß
Polaris

 Sprung