Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 116 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 473

22.12.2020 01:54
Konjunktion Jupiter+Saturn im Dezember 2020 antworten

Hallo Sternfreunde!

Habe mir das Ereignis am 17. und 18. Dezember vom heimischen Balkon aus angesehen. Zum Glück oben im 3. OG mit freier Sicht nach Südwesten, wo es die beiden Planeten noch über die Hausdächer der Nachbarbebauung schafften. Das Seeing war dementsprechend bescheiden, musste aber auch nur moderate Vergrößerungen unterstützen. An beiden Abenden gingen die Sessions mit einem 105/610mm ED-Refraktor von 16:45 bis 17:30 Uhr, dann schoben sich die beiden Tänzer hinter das Geäst der kahlen Laubbäume, die in den Hinterhöfen wachsen. Am Donnerstag vergrößerte ich das Paar 44x, am Freitag 58x - was die Erkennbarkeit des Saturnrings förderte. Jetzt sieht es unter Regen so aus, als kämen keine weiteren Abende mehr nach. Ein kleiner Ausgleich für die nicht mehr stattfindenden öffentlichen Führungen in der Sternwarte bestand in der Chance, die Nachbarn bei frischer Außenluft und durch Masken geschützt mitbeobachten zu lassen. Didaktisch ein Knaller war dabei, die nahe Mondsichel als Größenvergleich im gleichen Okular heranziehen und auch den Unterschied zum 8x40 Fernglasanblick zeigen zu können. Die Stimmung wurde richtig gut. Wer zu der Zeit noch auf der Arbeit, dem Heimweg oder beim Einkauf war, ging leider leer aus. Im Gewaber gingen leider die beiden braunen Bänder des Jupiter unter, jedoch seine Monde im selben Bild wie Saturns Ring zu sehen war schon - für die Gäste - feierlich genug. Die Leute betraten den Balkon natürlich einzeln nacheinander und nicht als Gruppe. Die selbe Veranstaltung in den Alpen oder irgendwo am Mittelmeer mit höher stehenden Planeten und ruhigem Seeing wäre wohl ein Fest auch für Laien-Augen geworden. Ansonsten gilt: Dabei sein war alles!

C.S.

Rudi

 Sprung