Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 80 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 281

20.01.2024 22:34
Kembles Kaskade (11.01.2024, Friesheimer Busch). antworten

Kembles Kaskade (11.01.2024, Friesheimer Busch).

Der Asterismus (Sternenkonstellation, die nicht als eigenes Sternbild gelten) „Kembles Kaskade“
liegt im langhalsigen Sternbild Giraffe. Die scheinbare Linie der mehr als 20 nicht zusammenhängenden farbigen Sterne der fünften bis zehnten Größenklasse hat eine Distanz von etwa fünf Erdmonddurchmessern.
Der offene Sternhaufen NGC 1502 liegt bei meiner Aufnahme rechts unten am Ende der Kette.
Die Kaskade läuft von links oben nach rechts unten.
Die Formation wurde von Walter Scott Housten nach dem Franziskaner und Amateurastronomen Lucian J. Kemble (1922-1999) benannt.
Wegen angekündigter zunehmender Bewölkung konnte ich nicht mehr belichten.
Leicht diesig war es ohnehin. Sieht man an den Halos um hellere Sterne.
Ansatzweise ist jedoch noch eine Dunkelwolke in der Mitte erkennbar.
Kembles Kaskade:
Sternbild: Giraffe
Objekttyp: Asterismus
Größe: 150 Bogenminuten

NGC 1502:
Sternbild: Giraffe
Objekttyp: Offener Sternhaufen (Goldharfen-Haufen).
Helligkeit: 6,9mag
Winkelausdehnung: 20 Bogenminuten
Durchmesser: ca. 6Lj.
Entfernung: ca. 2700Lj.

Teleskop: Takahashi FS 60 C f6,2 (Original Flattener).
Kamera: ZWO-ASI071MC-Pro.
Filter: Astronomik IR.
Belichtung: 100x60sec.,Gain 100, minus 10 Grad, 60x Darks und Flats.
Nachführung: Sucher 8x50mm, Lacerta MGEN II.

Stets sternklare Nächte
Peter

pjs Offline



***

Beiträge: 281

20.01.2024 22:46
#2 RE: Kembles Kaskade (11.01.2024, Friesheimer Busch). antworten

Nachtrag:
Bildbearbeitung: DSS, GraXpert, PS und Fitswork.

Gruß
Peter

 Sprung