Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 72 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 281

20.01.2024 22:22
NGC 1931 und Umgebung (08.01.2024, Eifel). antworten

NGC 1931 und Umgebung (08.01.2024, Eifel).

Nach einigen Monaten schlechten Wetters und Anschaffung eines neuen Filters gab es endlich mal die Möglichkeit diesen aus zu probieren.
Habe mich entschieden auf einem Bild drei Objekte abzubilden.
Die passende Brennweite zur Aufnahmekamera wurde gefunden und bei minus 10 Grad in der Eifel, mit ab und zu eisigem Nordostwind, stellten uns Astrofotografen und Geräte schon auf eine harte Probe.

NGC 1931 „Fliegen-Nebel“ ist ein Emissions- und Reflexionsnebel in einem Sternentstehungsgebiet im Sternbild Fuhrmann. Das Objekt wurde von Wilhelm Herschel am 04.02.1793 entdeckt.
Entfernung: 10.000 Lj.
Helligkeit: 10,1mag.
Winkelausdehnung: 6 Bogenminuten.

IC 417 „Spinnen-Nebel“ hat einen eingebetteten offenen Sternhaufen und ist ein Emissionsnebel ebenfalls im Sternbild Fuhrmann. Das Objekt wurde am 25.09.1892 von Max Wolf, einem deutschen Astronom, entdeckt.
Entfernung: 7.500 Lj.
Durchmesser: 26 Lj.

IC 410 „Kaulquappen-Nebel“ hat , wie IC 417, auch einen eingebetteten offenen Sternhaufen mit der Bezeichnung NGC 1893, ist ein „staubhaltiger“ Emissionsnebel, und, wie auch die beiden anderen Objekte, im Sternbild Fuhrmann zu finden. Die Form wird durch die Strahlung und Sternwinden von NGC 1893 verursacht. Das Objekt wurde am 25.09.1892 von Max Wolf, einem deutschen Astronom, entdeckt.
Entfernung: 11.000Lj.
Durchmesser: größer als 100 Lj.

Teleskop: Skywatcher ED 80/600mm mit Original Reducer/Korrektor 0,85x = 510mm f6,3.
Kamera: ZWO-ASI071MC-Pro.
Filter: Antlia Triband RGB Ultra 2“.
Belichtung: 36x300sec., Gain 130, minus 10 Grad, 24x Darks, 30x Flats.
Nachführung: Sucher 8x50mm mit MGEN II.

Stets klare aber nicht mehr so kalte Nächte wünscht
Peter

pjs Offline



***

Beiträge: 281

20.01.2024 22:45
#2 RE: NGC 1931 und Umgebung (08.01.2024, Eifel). antworten

Nachtrag:
Bildbearbeitung: DSS, GraXpert, PS, und Fitswork.

Gruß
Peter

 Sprung