Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 227 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 295

21.03.2009 16:48
Ringförmige Venus ! antworten
Hallo Sternfreunde,

habe gelesen, daß die Venus vom 23.03. bis 31.03. ringförmig erscheinen soll. Sie hat dann allerdings einen so geringen Winkelabstand zur Sonne, daß sie nur mit dem Fernrohr am Tageshimmel beobachtet werden kann, und dabei muß man höllisch aufpassen, daß man nicht die Sonne anpeilt (also möglichst nur ein stabil montiertes Fernrohr mit Nachführung benutzen).

Ich werde auf jeden Fall eine Sichtung & Foto auf der Volkssternwarte versuchen. Wer mitschauen möchte, sollte hier öfter mal reinschauen, ich werde je nach Wetter und Zeit kurzfristig reinschreiben, wann es los geht.

Ansonsten bin ich auf Eure Resultate gespannt

Viele Grüße
cleopatra

Update 24.03.: Hier 2 Bilder der sichelfömigen Venus (Samstag, 21. März 2009, 17:31:50 + 17:32:06 Uhr)
Aufgenommen afokal mit Pentax Optio W20 am Wachter 9" Refraktor mit 14mm-Okular (214fache Vergrößerung) + 3fach Kamera-Zoom. Leider war mir wegen des Wetters seit Montag keine weitere Beobachtung möglich.
Angefügte Bilder:
IMGP2693.JPG   IMGP2697.JPG  
Als Diashow anzeigen
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 295

28.03.2009 20:39
#2 RE: Ringförmige Venus ! antworten
Update 28.03.: Tja, kein Ergebnis ist auch ein Ergebnis.
Habe heute zwischen 15 und 16 Uhr in der Sternwarte mein Glück versucht, das Wetter war aber sehr bescheiden (immer mal wieder ein Stück blauer Himmel zwischen den Wolken). Der Himmel war aber in dieser Sonnennähe (rund 10° Winkelabstand) hier in Köln so hell, daß Venus wohl überstrahlt wurde (im 16-fach-Sucher war sie sicher im Gesichtsfeld, blieb aber unsichtbar). Im Hauptinstrument bei 75-facher Vergrößerung war auch nichts zu sehen, es kann aber sein, daß sie etwas außerhalb des Gesichtsfeldes war. Hinzu kommt ja, daß wir jetzt praktisch "Neuvenus" hatten, d.h. die Venus jetzt gerade am dunkelsten ist. Die ringförmige Venus ist vermutlich für den Kölner Himmel eine echte Herausforderung. Bleibt also nur abwarten und auf besseres Wetter hoffen...

Hier noch ein Link zu den Phasen der Venus:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...=20081104194348

Update 03.04.: Auch am Sonntag (28.03.) war das Wetter relativ wolkig, ein Beobachtungsversuch durch die Wolkenlücken brachte wieder kein Ergebnis. Weil ich am Montag keine Zeit mehr hatte, habe ich aufgegeben. Die Beobachtung der ringförmigen Venus lohnt wohl doch nur bei extrem klarem Himmel, wie er in Köln nicht vorkommt.

cleopatra
 Sprung