Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 3.977 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
Renke25 Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 3

06.04.2009 12:20
ungewöhnliche Beobachtungen mit bloßem Auge antworten

Vor vierhundert Jahren richtete Galileo zum ersten Mal sein Teleskop auf den Mond. Damit begann der Siegeszug der Teleskop-gestützten Astronomie.
Was und wie aber haben die Menschen vorher den Himmel beobachtet? Was konnte man überhaupt sehen. Dabei würde ich neben astronomischen auch atmosphärische Ereignisse berücksichtigen. Unsere Vorfahren haben hier sicher nicht klar getrennt.
Um das Thema nicht zu überfrachten möchte ich hier anregen, im Forum über ungewöhliche Beobachtungen mit dem bloßen Auge zu berichten.
Einige eigene Beispiele:
- Beobachtung der Venus am Tage, wobei die Sonne noch ca. 5 Grad über dem Horizont stand (La. Gomera, 14.02.09, ca. 17:30 Uhr). Interessant daran war, dass die erstmalige Sichtung (ungefähr wusste man ja wo die Venus stehen sollte) eine Weile dauerte. Dann aber, auch bei zwischenzeitlich anderer Blickrichtung, der helle Lichtpunkt (-4,6 m) geradezu ins Auge fiel
- Beobachtung von Sonnenflecken ohne Sofi-Brille (El. Hierro, vor einigen Jahren, nebelverhangener Sonnenaufgang). Eine spätere Überprüfung anhand SOHO-Bilder ergab, dass es tatsächlich Sonnenflecken waren.
- Beobachtung der Verdampfung eines kleinen Meteors (?) am Tag, wobei nur die kleine Rauchwolke für einige Minuten zu sehen war.
- Beobachtung einer sehr hellen Feuerkugel (La Palma, Nov. 2006, etwa Mitternacht) wobei die Rauchspur ca. 1/2 Stunde deutlich sichtbar blieb.

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele ungewöhnliche Beobachtungen mitgeteilt werden würden. Hilfreich wäre auch, wenn die beobachteten Ereignisse (sofern noch möglich) genauer spezifiziert werden (was, wo, wann ...)

Renke25

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

06.04.2009 15:06
#2 RE: ungewöhnliche Beobachtungen mit bloßem Auge antworten
Hallo,

zum Thema atmosphärische Beobachtungen: Irisierende Wolken am 01.10.2005 zwischen 09:59 Uhr und 10:05 Uhr auf der Emberger Alm in Kärnten. Etwa gleicher Himmelsausschnitt, zwischen den ersten beiden Bildern liegen 14 Sekunden, zwischen Bild 3 und 4 sind 102 Sekunden vergangen. Man sieht also wie schnell sich die Bewölkung verdichtet hat. Aufgenommen mit 8-fach Zoom (da der stark farbige Bereich meist nur ein kleines Winkelfeld in der Nähe der Sonnenrichtung ist). Übrigens lohnt zu diesem Thema auch ein Besuch von http://www.nachtwolke.de (von Benjamin Kühne).

Viele Grüße
cleopatra
Angefügte Bilder:
irisierende_wolken_1.JPG   irisierende_wolken_2.JPG   irisierende_wolken_3.JPG   irisierende_wolken_4.JPG  
Als Diashow anzeigen
 Sprung