Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 360 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

20.02.2010 01:50
Mars im Wachter antworten

Hallo zusammen,

wir haben heute Mars u.a. mit dem Coudé-Refraktor geschaut (der bekanntlich seitenverkehrt abbildet), und ich habe 74 Bilder afokal mit meiner Digicam (Pentax Optio W20) durchs 14mm-Okular geschossen (v=214-fach). Das Objektiv war dabei auf 3-fach Zoom eingestellt (f=18,9mm). Um das Farbrauschen zu minimieren, war ISO 64 eingestellt, Fokus fest auf unendlich. Belichtungszeit 1/10 bis 1/13 sec. wurde erzwungen durch vorheriges Richten auf eine dimmbare Lampe und Gedrückthalten des Auslösers beim Schwenk aufs Okular (die Belichtungsautomatik hätte sonst 1/4 sec. geliefert, was viel zu lang ist für das Seeing). 41 Aufnahmen habe ich bereits nach Sichtkontrolle auf dem Kameradisplay wieder gelöscht, weil das Seeing darauf zu schlecht war.

Hier die vermutlich beste Einzelaufnahme bei 1/13 sec., daneben zum Vergleich die stark verschmierte Aufnahme bei 1/4 sec.

Beim nächsten Astroworkshop am 03.03. sollen alle 32 verbliebenen Aufnahmen gestacked werden, um die Teilnehmer mit der Funktion von giotto und registax vertraut zu machen. Die Ergebnisse kommen dann auch in diesen Thread.

Viele Grüße
cleopatra

Angefügte Bilder:
IMGP6495.JPG   IMGP6457.JPG  
Als Diashow anzeigen
Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

20.02.2010 14:29
#2 RE: Mars im Wachter antworten


Gut geschossen Cleopatra!Es ist sogar der leichte Schatten zu sehen.
Sedna

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 249

20.02.2010 17:01
#3 RE: Mars im Wachter antworten

Hallo Cleopatra,

ich finde es immer wieder erstaunlich, was heute schon so alles möglich ist. Okay über das Teleskop brauchen wir ja nicht groß reden ,
aber dann noch eine gute Digicam, ein wenig Ahnung ( oder wie in Deinem Fall auch noch etwas mehr ) und das Ergebnis ist
echt gut.

Schönen Gruß

Blue Star

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 170

24.02.2010 08:47
#4 RE: Mars im Wachter antworten

Hallo Cleopatra,

das sieht doch sehr gut aus. Hast Du schon einmal versucht, eine Videosequenz mit der Digicam zu schießen? Die meisten Digicams können das heute. Dann könnte man mit Registax oder Giotto vielleicht noch mehr herausholen.


Gruß Coyote

Ich sah es an, und es sah mich an;
und errötend wich es zurück - das Universum.

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

02.03.2010 17:09
#5 RE: Mars im Wachter antworten

Hi Reverend,

Videos habe ich bisher vermieden, weil die mov-Dateien für mich nicht so leicht zu bearbeiten sind wie Einzelbilder.

Gruß
cleopatra

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

03.03.2010 23:05
#6 Ergebnisse: Mars im Wachter antworten

Hallo zusammen,

habe die 32 Bilder heute im Astroworkshop gestacked, dabei habe ich die Voreinstellungen weitgehend belassen.

Bei registax mußte ich auf manuelles Alignment gehen (dabei habe ich jeweils die Polkappe anvisiert), weil die Bilder für die Automatik offenbar zu starke Variationen der Marsposition enthielten.

giotto hatte mit dem Alignment dagegen keine Probleme.

Hier die Ergebnisse.

Bei dem langen Aufnahmezeitraum dürfte die Bildfelddrehung im Wachter und die Marsrotation bereits zur Unschärfe beigetragen haben, außerdem natürlich kleine Schwankungen in der Handhaltung. 2 der Rohbilder scheinen mir nämlich mehr Details im dunklen Bereich zu haben als die Summenbilder. Ich habe sie zum Vergleich auch noch angefügt. Zudem ist fraglich, ob ich mit der Digicam wirklich den Fokus getroffen habe, das ließ sich bei dem Seeing nicht gut beurteilen.

Eine Videosequenz wäre vermutlich doch ergiebiger gewesen.

Viele Grüße
cleopatra

Angefügte Bilder:
Vergleich.png   IMGP6454.JPG   IMGP6469.JPG  
Als Diashow anzeigen
Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 187

04.03.2010 23:41
#7 RE: Ergebnisse: Mars im Wachter antworten

Hallo Cleopatra,

wenn du wirklich Einzelbilder über einen Zeitraum von 59 Minuten (so in deinem Foto angegeben?!) gestackt hast, dann ist nicht nur die Bildfelddrehung im Wachter-Coudé Schuld an der Unschärfe, sondern auch die Marsrotation, die über diesen Zeitraum fast 15 Grad betragen hätte.
Jedenfalls erscheint das gute Rohbild fast detailreicher als die Stackversion!

Planetenbilder kann man eigentlich nur mit Sequenzen sinnvoll aufnehmen.
Ich wollte es heute unternehmen, bin aber leider nicht in die Sternwarte hineingekommen, weil es neue Schlösser gibt, von denen ich nichts wusste.

Gruß
Polaris

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

05.03.2010 21:53
#8 RE: Ergebnisse: Mars im Wachter antworten

Hallo Polaris,

werde es beim nächsten Mal mit der Videoeinstellung probieren. Das Hauptproblem beim Videomodus ist, daß dabei nur ISO AUTO möglich ist, d.h. bei Mars führt das zu ISO 1600 und entsprechend extremem Rauschen. Die Fotos habe ich dagegen mit ISO 64 aufgenommen um das Rauschen zu minimieren.

Gruß
cleopatra

Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 187

10.03.2010 11:28
#9 RE: Ergebnisse: Mars im Wachter antworten

Hallo Cleopatra,

ich war gestern nach dir noch auf der Sternwarte und habe den Mars mit meiner Webcam aufgenommen. Leider war die Luft nicht besonders ruhig, so dass sich nur die Fokalaufnahme für eine Wiedergabe eignet. Die Abbildung zeigt den Mars - gestacked aus 156 von 900 Bildern, die im Zeitraum von einer Minute aufgenommen wurden.
Zum Vergleich ist die Mars-Ansicht von Redshift 7 wiedergegeben, die deutlich macht, was man erkennen kann: Am rechten Bildrand verschwindet die Große Syrte, recht zentral ist der Sinus Meridiani, und links oben erkennt man das Mare Acidalium.

Allen Wachter-Benutzern viel Spaß beim Beobachten.

Angefügte Bilder:
Mars im Wachter.jpg  
Als Diashow anzeigen
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

11.03.2010 04:13
#10 RE: Ergebnisse: Mars im Wachter antworten

Hallo Polaris,

super ! Da kann ich nicht mithalten. Habe auch den Mars fotografiert und gefilmt, aber die Resultate waren nicht so toll

Wie ich befürchtet hatte, bewirkt beim Filmen mit meiner Digicam der ISO-AUTO ein extremes Rauschen, so daß alle Details darin absaufen. Immerhin bin ich bei den Einzelbildern etwas weiter gekommen als bisher indem ich kürzer belichtet habe. Bei ISO 64 war bei 1/80 sec. bei manchen Einzelbildern mehr Detail zu sehen als bei meinem früheren Versuch mit 1/10 bis 1/13 sec.

Habe diesmal maximal gezoomed.

Viele Grüße
cleopatra

Angefügte Bilder:
IMGP6663.JPG   IMGP6672.JPG  
Als Diashow anzeigen
 Sprung