Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 423 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

11.04.2010 18:02
Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Leute,

in einem anderen Beitrag habe ich ja schon meine Interesse bezüglich von Astrozeichnungen kundgetan.
Letzten Dienstag habe ich bei ziemlich gutem Seeing von meiner Balkonsternwarte in Klettenberg
unter anderem auch M 65 & M 66 beobachten. Da das Zeichnen nicht vorgesehen war, habe ich mein
Zeichenwerkzeug auch nicht mit gehabt. Die beiden Galaxien haben mir aber für Stadtverhältnisse
so gut gefallen, dass ich mal ganz schnell und ohne großen Aufwand, also noch nicht mal mit einem
Gesichtsfeld, den einfachen Druckbleistift geschwungen habe. Ich bin wirklich kein Zeichentalent, aber wer nichts
wagt, der kann auch nichts gewinnen. Und ohne Übung ist auch noch kein Meister vom Sternenhimmel
gefallen. Also nach einer Reinzeichnung und das einscannen am PC und dem intervenieren ist folgendes Bild
herausgekommen.
Ich hoffe, es gefällt euch. hand

Schönen Gruß

Blue Star

Angefügte Bilder:
M 65 & M 66 Bild 2.jpg  
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

11.04.2010 18:56
#2 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Blue Star!

YEAH - Trotz suboptimalem Stift gut getroffen!!! Für die zwei Gals musste ich mit einem Vierzoll-Refraktor schon nach Blankenheim in der Eifel fahren, um einen ähnlichen visuellen Eindruck zu erhalten. Nachdem Du Dich in der Gegend jetzt auskennst, eine Anregung für ein Sequel: Knapp nördlich der beiden Messier-Galaxien steht noch der physische 3. Partner der Löwen-Gruppe, die schwächere Edge-On-Galaxie NGC3628. Der Abstand nach Norden ist etwa um ein Drittel grösser als der Abstand 65-66, mit denen sie die Spitze eines Dreiecks bildet. Mein Rohr würde sich daran auch auf dem Land übernehmen, aber Dein Achtzöller könnte es schaffen . . .

Wenn Du es versuchst, schon mal viel Glück!

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

11.04.2010 21:22
#3 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo T Tauri,

danke erstmal. Und mit der Galaxie NGC 3628 wollte ich mich ursprünglich auch beschäftigen, aber M 65 & M 66 haben mich
so beeindruckt, dass mir diese irgendwie nicht mehr in den Sinn kam. Nun noch was zu dem visuellen Eindruck, für diesen
Anblick mußte ich die Augen auch schon ganz schön verrenken.

Schönen Gruß

Blue Star

Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

12.04.2010 16:07
#4 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo "Löwenbändiger"

gezeichnet-aber hallo,
zeichnest Du es direkt vom Okular ab, oder daneben, oder...?

Gruß Sedna

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

12.04.2010 18:18
#5 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Blue Star,

finde ich für den Anfang schon sehr gelungen !

Ich muß zugeben, daß ich mich noch nie mit der genaueren Quantifizierung des Seeings auseinandergesetzt habe, was benutzt Du dafür, d.h. was bedeutet Deine 2+ ?

Ich habe dazu folgenden Link gefunden:

http://www.amateurastronomie.com/anfang/seeing/index.htm

Der Haken an der Sache ist, daß die darin beschriebene Pickering-Skala sich auf eine konstante Meßöffnung bezieht, nämlich 5 Zoll.
Wenn man das Seeing in einem 8-Zöller beurteilt, müßte man demnach den laut Beugungsscheibchenverhalten gefundenen Wert noch auf 5 Zoll umrechnen oder liege ich da falsch ? puzzled

Viel Grüße
cleopatra

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

12.04.2010 19:58
#6 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Sedna,

eine grobe Zeichnung fertige ich Nachts direkt am Okular an, und wenn möglich am nächsten Tag
die Reinzeichnung auf dem Sofa, äh auf Papier und zwar sitzend auf dem Sofa.

Gruß

Blue Star

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

12.04.2010 20:37
#7 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Cleopatra,

tja was bedeutet die 2+ ? Bei mir verhält es sich schon so wie auf der angegebenen Internetseite, nur dass sich meine Bewertung an das Schulnotensystem
anlehnt.
Und die Geschichte mit der konstanten Meßöffnung, na ja das fällt dann wohl unter die künstlerische Freiheit.
Im Ernst, die Bewertung erstelle ich vollkommen unabhängig vom Gerät bzw. der Öffnung, einfach rein subjektiv.
Ob man den Wert dann noch wirklich umrechnen müßte, weiß ich nicht genau, aber denke eher nicht. Und wenn doch, müßte man dann nicht auch noch die Bauart
des Teleskop's berücksichtigen bzgl. der Obstruktion?

Schönen Gruß

Blue Star

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

13.04.2010 00:25
#8 RE: HUBBLE-Bilder von M 66 antworten

Hallo Leute!

Ein Timing, wie bestellt!
Gerade eben gibt es wieder etwas Neues vom Weltraumteleskop HUBBLE:
Detailaufnahmen von M66, und zwar hier:

http://www.spacetelescope.org/news/html/heic1006.html

Auch die Grossen bleiben bei solch nahen Begegnungen nicht unbeindruckt!
Was sich allerdings den meisten Amateurteleskopen zumindest visuell nicht offenbart.

Viele Grüsse

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

13.04.2010 14:46
#9 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hey Blue Star,

toll dann halt das Sofa mal gepflegt-wa!
Meine Spiegelteleskoprussentönnchen sind für Planetenbeobachtung gabaut. Ich hatte nur einmal bei einem 1A Seeing einen Nebel reinbekommen.Naja jedem das seine

Gute Idee T.Tauri da kiecke icke ma ab morgen rein um von den Dauerproben runter zu kommen

Bis morgen ihr Freunde des Sternenhimmels?!
clear skies Sedna

Julius Cäsar Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 341

13.04.2010 18:59
#10 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hi Sedna,
nee, nich bis morgen, morgen is nix.......
Bis Freitag!
Grüße
J.C.

Sedna Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 58

14.04.2010 11:43
#11 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Julius Cäsar,

ja kommt davon wenn ich danach erst auf die Terminseite guck
Ähh ich versuch es auch demnächst richtigrum!
Anderseits bin ich froh, da sich für heute soviel angekündigt hat..
Bis dann
Sedna

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 172

25.10.2010 08:31
#12 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Blue Star,

sehr schöne Zeichnung, so etwas erfreut mich immer wieder! Ich liebe Astrozeichnungen. Leider habe ich in den vergangenen Monaten viel dienstlichen Streß gehabt und leider astronomisch in diesem Jahr fast gar nichts machen können. Das wird jetzt hoffentlich wieder besser werden.

Gruß Coyote

Ich sah es an, und es sah mich an;
und errötend wich es zurück - das Universum.

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

25.10.2010 23:19
#13 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo Reverend Coyote,

danke für die lobenden Worte. Ich bin zwar noch lange nicht da, wo ich gerne zeichnerisch hin möchte, aber so schnell geht das logischer Weise ja auch nicht. Und dann habe ich ähnlich wie Du, nicht immer die Zeit dafür, obwohl dieses Jahr war es eigentlich okay.
Falls Du mal eine aktuelle Zeichnung anfertigst, dann würde ich mich, wie bestimmt andere auch, über das Ergebnis hier in unserem Forum freuen.

Schönen Gruß

Blue Star

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

08.03.2011 21:33
#14 RE: Astrozeichnung von M 65 & M 66 antworten

Hallo T Tauri,

obwohl die letzte Nacht richtig gut war, ist es mir leider nicht gelungen, NGC 3628 zu knacken.
Ich konnte mein Auge noch so sehr gegen das Okular drücken, aber diese Galaxie scheint gerade so
außerhalb der Reichweite zu sein. Zu mindestens mit meiner Ausrüstung und dem Himmel hier in Köln-Klettenberg.

Schönen Gruß

Blue Star

 Sprung