Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
Julius Cäsar Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 341

19.05.2010 12:17
ITV 2010 antworten

Naja, genaugenommen hat dieser Bericht in der Rubrik "Rund ums Beobachten" nix zu suchen. Denn wir hätten ja gerne beobachtet, aber das Wetter machte uns einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Abgesehen davon, das es immer bewölkt war, war es auch arg kalt (Eisheilige). Also ein ITV ohne einen einzigen Stern, dafür aber immer wieder mal mit Niederschlägen. Nun gut, die Wettervorhersage hatte es ja genauso vorhergesagt, wir waren also gewarnt. Ich hatte mich trotzdem entschlossen, am Mittwoch hinzufahren, denn es sollte trocken bleiben. Für den Aufbau des Zeltes quasi eine Mindestvoraussetzung. Als ich Mittwochmittag mein Ziel erreichte, rechnete ich damit, dass nur wenige Teilnehmer da wären. Weit gefehlt, der Platz war schon zur Hälfte gefüllt und bis Donnerstagabend war das Treffen ordentlich besucht.

Langeweile kam keine auf, galt es doch viele bekannte Gesichter zu treffen, sich auszutauschen (gerne bei einem Bierchen), Verabredungen für die ATT in Essen zu treffen. Trotz des grauen Himmels stellten viele ihre Teleskope aus, so dass es einiges anzusehen und zu fachsimpeln gab. Die Stimmung jedenfalls war gut.
MASH lief dieses Jahr mal wieder zur Höchstform auf und sorgte mit einer Reihe von Events für viel Spaß , jedenfalls bei den meisten nono ... Ich habe es genossen.

Für mich hat sich die Fahrt auf jeden Fall gelohnt. Nächstes Jahr findet das ITV vom 01.06.-05.06. statt, dann sollte es doch deutlich wärmer werden.

J.C.


Bilder:
1 und 2: Impressionen des grauen Himmels
3 und 4: das fand ich interessant: Bei diesen Reiseteleskopen ( der große hat 12") wurden anstatt von Gitterrohren verspannte Seile (Bogensehne) verwendet. Die drei Stangen dienen dabei nur als Abstandhalter, die Stabilität erreicht man durch die Verspannung. Das ganze bleibt justierstabil....
5: Statis at work....

Angefügte Bilder:
itv 1.jpg   itv 2.jpg   itv 3.jpg   itv 4.jpg   itv 5.jpg  
Als Diashow anzeigen
 Sprung