Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 203 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

03.06.2011 22:37
Sonne im neuen H-alpha-Teleskop der Volkssternwarte antworten

Hallo zusammen,

muß zu meiner Schande gestehen, daß ich erst heute Zeit gefunden habe, mal durch das neue H-alpha-Teleskop der Volkssternwarte zu schauen

Ich bin begeistert !!!

So was von scharf und kontrastreich

Da kann man das olle Daystar getrost gegen vergessen !

Hier mal ein Bild, mal eben so durch Dranhalten der Digicam ans Okular geschossen, ok es war das beste aus einer Serie von 8 Bildern

Habe lediglich das Okularumfeld weggeschnitten und das Bild auf bildschirmfreundlichere 50% verkleinert.

Daten:
03.06.2011 20:46 MESZ
PENTAX Optio W20
1/5 sec. Belichtungszeit
f=8.1mm (Bereich: 6.3-18.9mm)
64 ISO

Der Fokus wurde nicht auf die Kamera eingestellt, sondern auf visuelles Beobachten, die Kamera wurde über das Menu auf Einstellung unendlich fokussiert, d.h. der Fokus kann durchaus noch besser werden, war aber spät dran

Mir fällt auf, wie gut auch die kleinen Sonnenflecken zu sehen sind, die verlieren bei H-alpha oft so stark, daß sie kaum noch zu sehen sind. Das ist m.E. darauf zurückzuführen, daß unser H-alpha-Filter deutlich schmalbandiger als zum Beispiel ein PST-Filter ist.

Wenn bereits ein Einzelbild mit einer älteren Digicam so viel Detail zeigt, kann man sich vorstellen, was an diesem Teleskop mit zeitgemäßem Equipment möglich ist. Interessant wäre auch ein Zeitrafferfilm...

Viele Grüße
cleopatra

Angefügte Bilder:
IMGP8448.png  
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

04.06.2011 23:50
#2 RE: Sonne im neuen H-alpha-Teleskop der Volkssternwarte antworten

Hallo Cleopatra!

Was hat Dich denn (angesichts Deines Hintergrundwissens über moderne Etalon-Filter und Mitbenutzung derselben bei Teleskoptreffen) bisher daran gehindert, nach dem Lesen des Artikels in der Vereinschronik 2011 "wie auf glühenden Kohlen" zu sitzen und die allerserste Chance zu nutzen, hinters Okular zu kommen? Habe bisher das Gefühl, dass die sehr potente Neuanschaffung im Kreis der Hobbyastronomen eher als "Geheimtipp" denn als "Superstar" bekannt ist.

Viele Grüsse

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

08.06.2011 22:06
#3 RE: Sonne im neuen H-alpha-Teleskop der Volkssternwarte antworten

Hallo T Tauri,

es waren rein private Gründe die hier nicht rein gehören.

Gruß
cleopatra

 Sprung