Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 255 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
yeti Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 144

17.12.2011 15:29
Jupiter in 3D antworten

Einen 3 dimensionalen Bildeindruck von Planeten aber auch der Sonne kann man
bekommen, wenn man 2 Bilder zu etwas verschiedenen Zeiten und damit verschiedenen
Rotationsansichten kombiniert. Die richtige Anordnung muss so sein, dass vom rechten
Auge mehr von der rechten Seite des Planeten gesehen wird und das Bild auch rechts positioniert
wird. Unser Gehirn verarbeitet dann das ursprünglich flächenhafte Bild zu einer 3D Ansicht
einer Kugel.

Hier sind 2 Beispiele von Jupiter-Bildpaaren.
Die Aufnahmedaten sind:

Maksutov 16" Teleskop (made by Matthias Wirth), f=4000 mm,
Baader Infrarot-Pass-Filter für ein besseres seeing,
QHY5 CMOS Kamera, in Deutschland vertrieben als Alccd5,
Datum: 30. Nov. 2011, 20:39, 20:48 und 20:52 MEZ
Jeweils 1000 frames mit je 0.02 sec Belichtungszeit,
Bildverarbeitung mit Giotto, 5% der besten Bilder wurden jeweils gemittelt.

Der Betrachter muss versuchen, durch die Ebene des Bildschirmes zu sehen, bis
die beiden Einzelbilder verschmelzen. Insgesamt sind dann 3 Bilder erkennbar,
wobei das mittlere plastisch erscheint. Wenn es dabei Probleme gibt, hilft
ein dunkles Stück Papier oder Pappe, dass man zwischen die beiden Jupiterbilder
bis zur Nase hält, damit das rechte Auge nur das rechte Bild sieht und das linke
nur den linken Jupiter.

Man sieht dann den Io vor dem Jupiter schweben. Sein Schatten liegt aber nicht auf der
Jupiteroberfläche, sondern schwebt auch im Raum zwischen Jupiter und Io weil
sich der Schatten nicht mit der Jupiterrotation bewegt.

Viel Spass beim Augenverdrehen,
euer Yeti

Angefügte Bilder:
Jupiter-30Nov2011-ab.jpg   Jupiter-30Nov2011-ac.jpg  
Als Diashow anzeigen
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 251

17.12.2011 19:32
#2 RE: Jupiter in 3D antworten

Hallo Yeti,

absolute Weltklasse. cool2
Danke.

Aber mal eine andere Frage, wer ist denn Matthias Wirth??

Schönen Gruß

Blue Star

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 465

17.12.2011 23:22
#3 RE: Jupiter in 3D antworten

Hallo Blue Star!

M.W.? Ein stadtbekannter Glücksspieler. Der baut Teleskope?

Als "Pappnase" grüsst

T Tauri

"Wir spalteten das [U] und verschmolzen das [H], nur das [D] versteckt sich noch als DUNKLE MATERIE vor uns . . ."

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 292

19.12.2011 23:31
#4 RE: Jupiter in 3D antworten

Hallo Yeti,

prima Idee ! Mußte das Bild aber erst lokal speichern und dann mit Irfanview verkleinert darstellen, bevor ich es in 3D betrachten konnte. Vorher war der Abstand der Einzelbilder zu groß, bin schließlich nicht Marty Feldman

Die Lage des Schattens vor der Jupiteroberfläche kann ich bestätigen, ist ja auch klar, weil der ja über den Jupiter hinwegstreicht.

Viele Grüße und Glückwunsch zum ersten Forenstern (bekommt man ab 5 Postings)
cleopatra

«« Rote Sterne
 Sprung