Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 154 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Sunshine Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 107

22.01.2013 14:30
RAW/DNG Entwicklung, nicht nur f. Nostalgiker interessant antworten

Hallo Sternfreunde,

RAW / DNG - Entwicklung ist ja mittlerweile ein "Muss".

Aber welche Software soll man nutzen ?

Die Mutter aller RAW-Konverter war und ist "RAWShooter Essentials" von "Pixmantec", er war zu gut, so daß Adobe ihn aufgekauft und auf Eis gelegt hat.
Keinerlei Weiterentwicklung zur implementierung neuerer Kameramodelle.....schade.

Seitdem basiert Adobe-Lightroom auf dieser Software.
Der hauseigene Canon-Konverter, Digital-Photo-Professional ist auch sehr gut, aber halt nur für Canon.
Wer eine andere Kamera hat, die auch RAW-Files speichern kann ist da schon schlechter dran, es sei denn er kauft sich Adobe-Lightroom.

Habe mich immer sehr geärgert, daß RAWShooter die RAWs meiner neueren Kameras nicht lesen kann.
Aber neugierig wie ich nun mal bin habe ich endlich mal ein wenig rumgegoogelt und dieses gefunden:

file:///F:/Raw-Shooter/rawshooter-essentials-and-the-40d.htm

Link markieren und mit copy & paste in Browserzeile einfügen.

Hier am Beispiel einer Canon 40D. Man muß die "EXE-Datei" mit einem "Entwickler-Editor" patchen.

Einziges Manko:
Die Raw-Dateien müssen mit Adobe-DNG-Konverter in DNG umgewandelt werden, ein Batcharbeitsschritt, und sind dann lesbar in RAWShooter.

Ich habe es so geschafft folgende Modelle einzubinden:
Canon 60D
Pentax K-5
Panasonic Lumix G3
Fuji FinePix HS30EXR

und bin mir jetzt sicher, jedes Kameramodell einbinden zu können, ist lächerlich einfach.

Das ist die letzte Version von RAWShooter-Essentials und immer noch viel besser als z.B. Sylkipix, Pentax, Olympus, Fuji, etc.

Die hier in dem Link zu downloadende Version ist die letzte und ist eine Vollversion ohne Registrierung......greift zu.....testen kostet nichts.

Kleinen Workshop zu RAWShooter und das Patchen biete ich gern an.

Viele Grüße
Sunshine

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 172

22.01.2013 20:50
#2 RE: RAW/DNG Entwicklung, nicht nur f. Nostalgiker interessant antworten

Hello Mr. (Mrs/Ms?) Sunshine...,

ging so nicht ein Liedchen aus den 70er Jahren? Vielen Dank für Deinen nützlichen Tip, ich habe auch eine 60er EOS, bin aber nicht der Digiknipsenspezialist. Warum ist DNG (digital negative) mittlerweile ein Muß? Habe ich was verpasst? Ich habe bislang die RAWs mit der Canon-Software (Digital Photo Professional V3.11), die der Kamera beilag, in 16-bit TIFFs verwandelt, danach in 3D oder 4D FITS Files. Was bringt DNG für die Astronomie?

Grüße, Coyote

Ich sah Es an, und Es sah mich an;
und errötend wich Es zurück - das Universum.

Meade ETX-70, Meade ETX-80, Lidl-Spektiv, Lidl-Feldstecher

Sunshine Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 107

28.01.2013 11:47
#3 RE: RAW/DNG Entwicklung, nicht nur f. Nostalgiker interessant antworten

Hallo Coyote,

ich schrieb" RAW/DNG ist ein MUSS"

interessant ist es für Nicht-Canon-User, und Nicht-Lightroom-User,da die hauseigenen RAW-Konverter von z.B. Pentax, Fuji,Panasonic nicht gerade der Hammer sind.
Eine DNG-Datei kann man genauso verlustfrei entwickeln wie eine RAW-Datei.
Geht halt in dem "RAW-Shooter" für neuere Kameramodelle über diesen kleinen Umweg nur mit DNG.

Viele Grüße
Mr.Sunshine

Reverend_Coyote Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 172

28.01.2013 17:10
#4 RE: RAW/DNG Entwicklung, nicht nur f. Nostalgiker interessant antworten

Hi,

verstehe, danke für die Erklärung. Hört sich gut an.

Gruß Gerd

PS: Dein oa. Link zeigt auf eine Deiner lokalen Festplatten. Nehmen wir den hier aus dem blauen Forum:

http://www.capture-the-moment.co.uk/tp/a...als-and-the-40d

Meade ETX-70, Meade ETX-80, Lidl-Spektiv, Lidl-Feldstecher

Sunshine Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 107

30.01.2013 10:30
#5 RE: RAW/DNG Entwicklung, nicht nur f. Nostalgiker interessant antworten

Hallo Gerd,

danke für die Korrektur des Links.

Viele Grüße
Achim

 Sprung