Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Dietmar Offline

Mitglied VdS

Beiträge: 112

22.01.2016 10:21
M42 mit CLS ClipFilter im Vergleich antworten

Hallo Sternfreunde,

mit der Teilmodifizierung meiner Canon 700 habe ich mir auch einen CLS ClipFilter von Astronomik zugelegt, welchen man insbesondere bei unseren schlechten Himmelsverhältnissen gebrauchen kann. Auf unserer Sommerreise nach LaPalma kam dieser nicht zum Einsatz, da die Lichtverschmutzung dort gegen 0 ging. Da ich seit dem Sommer aber auch nicht auf's Feld gekommen bin habe ich letzte Woche Samstag bei störendem Halbmond mal ein bißchen von zu Hause ausprobiert.

Dazu habe ich meine Montierung in einem Zimmer mit Südrichtung aufgestellt, mit dem Kompass grob ausgerichtet und durch die Doppelglasscheibe fotografiert. Das ganze ohne Autoguiding, was bei 388mm aber auch nicht so schlimm ist. Es sollten ja keine Pretty-Pictures sondern Test-Fotos entstehen. Die Bilder sind nicht bearbeitet.

M42 ohne CLS ClipFilter



M42 mit CLS ClipFilter



Aufnahmedaten:
Montierung AZ-EQ5 ohne Guiding
Refraktor WO66mm/388mm
Canon700D teilmodifiziert
30Sek bei Iso 800

Auf den Bildern sind Reflektionen (ich denke vom Mondlicht) auf der Glasscheibe; leider keine neu von mir entdeckten Nebelgebiete :-)

Mit Gruß aus Sülz

Dietmar

 Sprung