Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 106 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 437

10.06.2020 22:13
Barnards Dunkelnebel 142/143 in der Eifel antworten

Hallo Sternfreunde,

das nächste Bild und mal eins, was nicht unbedingt zu den ganz oft gezeigten Motiven zählt. Es handelt sich um die Dunkelwolke Barnard 142/143 im Sternbild Adler.

Aufgrund eines speziellen Gastes, haben wir uns diesmal für einen anderen Standort entschieden, welcher sich in der Nähe von dem Flugplatz Dahlem befindet. Ein ebenfalls schöner Platz, wo man etwas weiter Abseits steht. Leider war es in der Nacht sehr feucht, aber ansonsten waren die Bedingungen wieder gut. Der SkyQualityMeter zeigte im mittel Werte von 21,45 an und mit knapp 10-12° C, war es auch endlich mal nicht ganz so kalt. Wegen diverser Tests mit verschiedenen Teleskopen, konnte ich auch erst ab ca. 1 Uhr mit der Belichtungsreihe anfangen. Da die Ausrüstung wieder zu 100 % lieferte, konnte ich bis fast 3:45 Uhr durchbelichten. 53 Bilder zu je 180 Sekunden, also 2h und 39 Min., bei ISO 800 und ohne zusätzliche Filter mit meiner Canon 700Da waren das Ergebnis. Die Bildbearbeitung erfolgte diesmal wieder komplett mit Astroart 7.

Im Juli hätte ich bestimmt mehr Belichtungszeit zusammenbekommen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob dann 1 oder gar 2 Stunden mehr das Ergebnis hier wirklich klar verbessern. Egal visuell habe ich diesen Nebelkomplex noch nicht bewundern dürfen, steht aber schon auf meiner Liste. Ein lichtstarkes Fernglas für eine einfache Sichtung soll aber reichen. Die Entfernungsangaben zu dem Nebel selber, schwanken zwischen 1000 und 2000 Lichtjahren.

Schönen Gruß und CS
Euer Karsten

Angefügte Bilder:
Barnard 142-143 - Eifel 20.05.2020.jpg  
 Sprung