Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 96 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 231

15.03.2021 18:47
Sternbild Zwillinge und Umgebung mit OmegonLX3 „Eieruhrmontierung“. antworten

Sternbild Zwillinge und Umgebung mit OmegonLX3 „Eieruhrmontierung“.

Ort: Eifel, den 06.03.2021
Mein erster Versuch.
Neben weiteren Aufnahmen mit der großen Montierung nutzte ich die Gelegenheit diese „Stromlose“ Variante auszuprobieren, was auf Anhieb gelang. Mit dem vernünftigen Polsucherfernrohr kann man mit einem wie ich benutzten und mit Feinjustierung in beiden Achsen einstellbarem Stativ sehr gut die Einnordung vornehmen. Die Berechnung der Belichtungszeit ist einfach: 100/Brennweite=Minuten. Bei meinem 24mm Objektiv= 4min. und 16sec. oder 256sec. Ich nutze 240sec. Hier wäre in 60 min. 15 Aufnahmen das Maximum. Wegen „Zwischenpausen“ von 10sec. blieben ca.14 Aufnahmen übrig. Bei der Sichtkontrolle musste ich zwei löschen da die Montierung nicht immer ganz genau „tickte“.
Kamera: Canon 200Da.
Filter: CLS XT (für Weitwinkelobjektive).
Objektiv: Walimex Pro 24mm f1,5 abgeblendet auf f4. Hätte besser 5,6 genommen!
Belichtungseinstellung: ISO 800, AWB, Bildstil Neutral.
Belichtungszeit: 12x240sec.
Bildbearbeitung: DSS, Fitswork (Gradienten ebnen), PS.
Bei der Summenbearbeitung viel auf das der Himmel in dieser Nacht nicht so klar war wie das Auge ihn wahrgenommen hatte.
Trotz allem macht es Spaß mit dieser Montierung zu arbeiten.
Ein Nachteil dieser „Eieruhr“-Konstruktionen ist, das wenn die Zeit abgelaufen ist, beim „aufziehen“ die gesamte Kamerastellung wieder auf die erste Position zurückschwenkt und mit dem Kugelkopf das Objekt wieder neu eingestellt werden muss. Man kann sich aber an die Strichmarkierung des Kugelkopfes orientieren.

Stets sternklare Nächte
Peter

Mathias Offline



***


Beiträge: 115

27.03.2021 19:55
#2 RE: Sternbild Zwillinge und Umgebung mit OmegonLX3 „Eieruhrmontierung“. antworten

Hallo Peter,

besonders Spaß macht es, wenn man mit der Eieruhr im Rucksack nachts ins Haus schleicht und diese dann losgeht
Dein Beitrag erinnert mich daran, dass ich den LX2 auch mal wieder rauskramen muss...

Viele Grüße
Mathias

 Sprung