Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 96 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Mathias Offline



***


Beiträge: 189

01.03.2023 21:40
"Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

... dieses Zitat unseres Ehrenvorsitzenden auf der 100-Jahr Feier hat mich inspiriert :-)

Hallo zusammen,

heute Abend ist eine schöne Konjunktion zu sehen: Jupiter und Venus sind in unserer Sichtlinie eng "im Tanz" miteinander (siehe auch den aktuellen Astro-Newsletter von Karsten).
Die frische Abendluft und eine schöne, klare Sicht trugen zu einem stimmungsvollen Moment bei.
So sehen wir hier zwei strahlende Planeten über den Gebeinen der "Heiligen Drei Könige", welche sich nicht mehr in Richtung heller Himmelsphänomene auf den Weg machen können.
Stattdessen kamen heute die Himmelsobjekte zu ihnen ;-)



Die Planeten stehen auch in den nächsten Tagen noch dicht zusammen. Allerdings ist heute die größte Annäherung.

Bilddaten: 39 Aufnahmen zu je 0,5 Sekunden bei ISO 6400, Canon 6D, Walimex 50mm (kein Komposit)
Bildbearbeitung: Photoshop

Clear Skies
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 240

02.03.2023 12:43
#2 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Hallo Mathias,

ein schönes Bild - und schön, dass die Anregung dazu von mir kam...
Auf jeden Fall gehört das Foto in die nächste Jahreschronik, und ich würde es auch gerne bei meinem Vortrag "Was wäre die Welt ohne Astronomie" verwenden.

Solltest du es heute noch einmal versuchen, wäre eine "zentrierte" Position der beiden Planeten über den Domtürmen natürlich ein Sahnehäubchen (ich weiß, die Erde steht nicht still, so dass dies nicht ganz einfach ist). Vermutlich ist man auf der linken Rheinseite zu nahe am Dom, um die beiden Planeten noch zwischen den Türmen positionieren zu können, und leider gibt es dazwischen leider keinen festen Standort...

Viele Grüße
Polaris

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 437

02.03.2023 19:25
#3 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Hallo Mathias,



Schönen Gruß und CS
Karsten

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 486

03.03.2023 01:33
#4 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Hallo Mathias!

Ich würde dieses Bild gerne in meinem Vortrag über den "Stern von Bethlehem" zeigen.
Unvermeidbarerweise spielen dort der Dom und eine frühere Jupiter/Venus-Konjunktion
bereits große Rollen und es ist perfekt, wenn all das auch noch zusammenkommt.

VG

Rudi

Mathias Offline



***


Beiträge: 189

03.03.2023 19:57
#5 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Hallo Polaris,

vielen Dank für das Feedback!
Ich stelle das Foto gern zur Verfügung.
Gestern hatte ich leider keine Gelegenheit für einen zweiten Anlauf. Aber unser Sternfreund Dieter hat da eine tolle Aufnahme geschafft.

Viele Grüße
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

Mathias Offline



***


Beiträge: 189

03.03.2023 19:58
#6 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Hallo Rudi,

freut mich, dass es dir gefällt :-)
Ich stelle das Foto gern zur Verfügung.

Viele Grüße
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

major tom Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 119

03.03.2023 20:58
#7 RE: "Ohne Astronomie gäbe es den Dom nicht"... antworten

Lieber Mathias,

GRATULATION zu Deiner grandiosen Momentaufnahme.
Neben dem "Planetentanz" gefällt mir besonders das eingefangene Farbspiel in der blauen Stunde .

Gruß
Major Tom cgn

 Sprung