Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 58 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Mathias Offline



***


Beiträge: 189

05.03.2023 21:29
Messier 104 (Sombrero Galaxie) antworten

Guten Abend zusammen,

letzte Woche war ziemlich konstant klares Wetter. Ich habe die Nächte genutzt, um von städtischen Balkon aus Aufnahmen zu machen.
Die erste Nachthälfte galt einem Nebelojekt. Ab ca. Mitternacht habe ich dann jeweils umgerüstet, weil die Bebauung kein "Durchbelichten" erlaubte.
Bis in die Morgenstunden habe ich dann die Aufnahmezeit der Sombrero-Galaxie (M104) gewidmet.
Es war das erste Mal, das ich mit meinem Maksutov Deep Sky Aufnahmen gemacht habe. Das Gerät ist mit f/11 eher "lichtschwach" und besser für Mond/Planeten geeignet.
Andererseits ist M104 klein und da wollte ich testen, was so geht... 1500 mm Brennweite stehen auf der "Habenseite" des MAK ;-)

Am Ende kamen knapp 7 Stunden Integrationszeit zusammen. Das ist sicher nicht allzu viel, aber ich bin positiv überrascht, was dabei rauskam.
Ich werde auf jeden Fall die Galaxien-Saison nutzen, um weitere Objekte abzulichten - dann auch gern unter dunklem Landhimmel.

Wegen des Öffnungsverhältnisses habe ich auf Filter verzichtet.



Die Daten:
ZWO AM5 (Montierung), Skywatcher Maksutov 127/1500 (Teleskop), Canon 600 DA (Kamera, astromodizifziert), ZWO 120mm Guidescope, ZWO ASI 120mm (Guide-Kamera), gesteuert mit AsiAir V1
82 Frames zu je 300 Sekunden (gedithert), Gain 3200, ungekühlt, 30 Flatframes, 60 BIAS, keine Darks

Bearbeitung:
Pixinsght und Photoshop

Zum Objekt (Wikipedia):
M104, auch bekannt als NGC 4594, liegt im Sternbild Jungfrau in scheinbarer Nähe zum Virgo-Galaxienhaufen.
Mit einer Entfernung von 30 Millionen Lichtjahren ist die Sombrero-Galaxie allerdings der Milchstraße um einiges näher als dieser Galaxienhaufen und wird deshalb nicht als Mitglied dieses Haufens angesehen.
Die Helligkeit dieser Spiralgalaxie beträgt 8m. Damit ist diese Spiralgalaxie eine der scheinbar hellsten am Nachthimmel und in jedem kleinen Teleskop sichtbar.
Die scheinbare Ausdehnung beträgt 9 Bogenminuten entlang der großen Achse, also ein gutes Viertel des Monddurchmessers. Dem entspricht ein wahrer Durchmesser von etwa 50.000 Lichtjahren. In den Außenbereichen schließt sich zudem ein sehr ausgedehnter, schwach leuchtender Halo an.
Besonders auffällig ist auch das dunkle Band aus Staub, welches die Galaxie aus unserer Blickrichtung in zwei Hälften teilt.

Die Masse der Galaxie wird auf etwa 800 Milliarden Sonnenmassen geschätzt (zum Vergleich: Nach neuen Forschungserkenntnissen wird die Masse der Milchstraße auf 1,9 Billionen, die der Andromedagalaxie (M31) auf 1,2 Billionen Sonnenmassen geschätzt).

Für die Astronomen überraschend war die Entdeckung, dass das zentrale supermassereiche Schwarze Loch der vergleichsweise kleinen Sombrero-Galaxie diejenigen von Milchstraße und Andromeda bei weitem an Schwere übertrifft.
Mit rund einer Milliarde Sonnenmassen ist es zehnmal so massereich wie das im Zentrum von M31 befindliche Schwarze Loch und rund 240 mal so groß wie Sagittarius A* im galaktischen Zentrum.
Es scheint, dass ein ausgeprägter Bulge stark mit der Masse im zentralen Schwarzen Loch korreliert.

Ich hoffe, das Bild gefällt. Für Feedback ich bin dankbar.

Viele Grüße
Mathias

P.S.:
Aus der Astrometrierung bei nova.astrometry.net wird immer auch ein Aufsuchlink für ein Webseiten-Planetarium erzeugt. Ich stelle ihm mal hier ein (gekürzt), weiß allerdings nicht, wie lange das online bleibt.
Was mir gefällt: das individuelle Bild wird passgenau in die Ansicht integriert.

https://bit.ly/3EYd974

P.P.S.:
Das Objekt der ersten Nachthälten folgt in den nächsten Tagen ;-)

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

pjs Offline



***

Beiträge: 288

05.03.2023 23:42
#2 RE: Messier 104 (Sombrero Galaxie) antworten

Hallo Mathias
Glückwunsch. Einer meiner Lieblingsgalaxien. Ich hoffe das ich die dieses Jahr mit neuer Technik nochmal ablichten kann.

Gruß
Peter

 Sprung