Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 75 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 431

07.09.2023 18:59
Die südliche Feuerradgalaxie M 83 antworten

Hallo Sternfreunde,

das nächste Bild aus Namibia.

Die südliche Feuerradgalaxie M 83 ist gute 17 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und ist Mitglied des Galaxienhaufen M83-Gruppe, zu der auch die ebenfalls recht bekannte Galaxie Centaurus A bzw NGC 5128 gehört. Der Durchmesser wird mit 75.000 Lichtjahren angegeben, womit diese Galaxie etwas kleiner als unsere eigene Milchstraße ist.
Auch visuell hatte ich die Gelegenheit, diese schöne Galaxie im 24 Zoll Dobson genauer zu studieren, was ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Aufnahmeort - Namibia/Kiripotib
SQL – im Mittel 21,65 mag/arsec² (mit Milchstraße im Zenit).
Gesamtbelichtungszeit - 7 h und 10 Minuten mit 300 Sekunden je Bild ohne Filter.
Teleskop – APM Apo 107 mit Riccardi Reducer/Flattener 0.75x (f/4,9) auf einer EQ6-R pro.
Das Guiding erfolgte mit PHD2
Kamera - Lacerta DSpro 2600c
Flats, Dark-Flats und Darks wurden angefertigt.
Bildbearbeitung – Astroart 8 + Siril

Ich hoffe, dass das Bild gefällt.

Schönen Gruß und CS
Karsten

PS: Hier noch zur vollen Auflösung
https://astrob.in/r5dluu/0/

Angefügte Bilder:
M 83 - Namibia 05.2023.jpg  
T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 485

10.09.2023 15:59
#2 RE: Die südliche Feuerradgalaxie M 83 antworten

Hallo Karsten!

Mal wieder ein eher seltenes Objekt, welches noch lange nicht "zu Tode fotografiert" worden ist. Bei dem Anblick fiel mir sofort das Titelbild eines Astrobuches ein, welches mich über Jahre stark beeinflusst hatte. Es war der riesige Bildband "GALAXIEN" von Timothy Ferris aus dem Jahr 1980. Inhaltlich & didaktisch ein grandioser Überblick über den Stand der Forschung bei Galaxien & Galaxienhaufen. Die Front schmückte eine professionelle Aufnahme von M83, die mit chemischem Film an einem Großteleskop gewonnen wurde. Das Zentrum der Galaxie war völlig "ausgebrannt", was sich bei vielen anderen Galaxien in dem Band wiederholen sollte. Faszinierend, mit bezahlbarer digitaler Technik und einem 4" Hobbyteleskop eine klar bessere Aufnahme zu erzielen! Hier zum Vergleich ein Link zum Buchcover (37x34cm groß.)

https://static.wixstatic.com/media/7b194...7455bd6~mv2.jpg

Da darf man auf weiteres gespannt sein!

Viele Grüsse

Rudi

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 431

24.09.2023 22:09
#3 RE: Die südliche Feuerradgalaxie M 83 antworten

Hallo Rudi,

naja die Technik hat sich aber auch wirklich seit dem Bildband rasant verbessert. Das macht die Sache uns heute doch um einiges leichter.

Schönen Gruß
Karsten

 Sprung