Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 76 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 271

15.10.2023 00:24
Komet C/2023 P1 (Nishimura), 10.09.2023 antworten

Komet C/2023 P1 (Nishimura), 10.09.2023

Nach der Aufnahme vom Fliegenden Fledermausnebel Sh2-129 nahm ich noch diesen „hellen“ Kometen auf. Der Horizontdunst war immer noch bei der Morgendämmerung zu stark um bessere Bilder zu produzieren. Daher beließ ich es mit einer Einzelaufnahme. Beachtlich ist die Schweiflänge die bis an den oberen Bildrand reicht auch wenn er schwer zu erkennen ist.
Weiterhin flogen in dieser Richtung ständig Flugzeuge in großer Höhe die mit ihren Kondensstreifen die Fotografie erschwerten. Ausgerechnet da wo der Komet stand!

Der langperiodische Komet ist vom japanischen Amateurastronomen Hideo Nishimura am 12.August 2023 entdeckt worden. Er stammt vermutlich aus einer Kometenwolke am Rand unseres Sonnensystems.

Ort: Eifel.
Helligkeit: ca. 5,3mag.
Teleskop: Takahashi FS60C f4,3 (mit Reducer/Korrektor).
Kamera: ZWO-ASI071MC-Pro.
Belichtung: 1x60sec., Gain 300, -0,3Grad.
Ohne Guiding.
Bildbearbeitung: Fitswork, PS.

Stets sternklare Nächte
Peter

Mathias Offline



***


Beiträge: 181

15.10.2023 23:02
#2 RE: Komet C/2023 P1 (Nishimura), 10.09.2023 antworten

Hi Peter,

tolles Bild bei schwierigen Bedingungen. Der Komet war ja immer erst sehr kurz vor Tagesanbruch zu sehen...

Gruß
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

 Sprung