Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 70 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
pjs Offline



***

Beiträge: 297

16.05.2024 18:27
Polarlichter und Startrailaufnahme vom 11.-12.05.2024, Eifel. antworten

Polarlichter und Startrailaufnahme vom 11.-12.05.2024, Eifel.

Polarlichtaufnahmen:
Leider war es so, das einen Tag später, also vom 11. auf den 12.05.2024, wir (Dietmar, Karsten und ich), in der Eifel visuell keine Polarlichter wahrnehmen konnten obwohl bei meiner Startrailaufnahme je 30sec. Belichtungszeit am Anfang – trotz Mondlicht – von Nordosten Richtung Nordwesten Polarlichter fotografisch erfasst wurden. Dies war aber nur ein kurzes Zeitfenster. Ein paar Einzelbilder zeige ich hier sowie das komplette Startrailbild mit Mond, Durchflug der ISS und Polarlichter. Schöner wäre es gewesen wenn diese so kräftig geleuchtet hätten wie die Nacht zuvor.
Die „bunten Vorhänge“ würden der Zeitrafferaufnahme den letzten Schliff gegeben haben.
Schade. Vielleicht haben wir Glück. Denn der nächste Sonnensturm kommt schon „die Ecke“ herum!

Ursache für die Polarlichter ist ein extremer Sonnensturm der Stufe 5.
Die Ursprungsregion der Sonnenstürme, ein großer Sonnenfleckcluster (siehe Sonne vom 10.05.2024), war etwa 16mal so groß wie die Erde im Durchmesser. Verursacht werden die Leuchterscheinungen durch geladene Teilchen des Sonnenwindes, die auf die Atmosphäre der Erde treffen. Die Farbe die das Polarlicht erzeugt hängt davon ab welches Gas das geladene Sonnenplasma zum Leuchten anregt. Stickstoff leuchtet meist Blau oder Violett (erscheinen eher selten), Sauerstoff kann je nach seiner Dichte und Umgebung Rot oder Grün strahlen. So leuchten Sauerstoffatome in 100km Höhe grün, in 200km Höhe dann orange bis rot.

Equipment Startrailaufnahme:
Kamera: Canon 760D.
Belichtungseinstellung Polarlichtfotos: je 1x30sec., ISO 800.
Belichtungseinstellung Startrail: 520x30sec., ISO 800 und 1600 nach Monduntergang.
Objektiv: Walimex-Pro 8mm.
Stativ: Professional Triman mit Kurbel und Kugelkopf von Rollei.

Stets sternklare Nächte
Peter

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 365

17.05.2024 02:06
#2 RE: Polarlichter und Startrailaufnahme vom 11.-12.05.2024, Eifel. antworten

Hallo Peter,

am 11.05. waren die Polarlichter auch auf dem ITV am Gederner See nicht mehr so eindrucksvoll wie am Vorabend aber immerhin noch mit bloßem Auge sichtbar, auch dort zeigte sich ab 22:20 Uhr gelegentlich mal ein blaß rötlicher Strahl, der dann aber deutlich über die Mondhöhe hinausragte. Auch die breite grünliche Basis zwischen West- und Nordhorizont war zu sehen.

Viele Grüße
Ingo

Mathias Offline



***


Beiträge: 203

19.05.2024 08:15
#3 RE: Polarlichter und Startrailaufnahme vom 11.-12.05.2024, Eifel. antworten

Moin Peter,
schade, aber trotzdem schöne Bilder!
Ich fand im Internet dieses Bild, auf dem gut zu erkennen ist, welche Farben durch welche Atome erzeugt werden.



Viele Grüße, Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

 Sprung