Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Kontakt/FAQ 
Forum für Mitglieder und Freunde der
Volkssternwarte Köln
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 112 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Astrofotografie und Bildbearbeitung
Mathias Offline



***


Beiträge: 203

22.05.2024 17:13
Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Moin zusammen,

der Sommer steht quasi vor der Tür und die Galaxienzeit geht zu Ende.
Ich zeige heute noch einmal zwei Exemplare, die ich am 13. Mai in der Eifel ablichten konnte.

Am Start waren zwei ganz verschiedene Setups.
Zum einen habe ich mein erstes "richtiges" First Light mit meiner neuen 585mc pro am Skywatcher PDS150 gehabt.
Zum anderen versuchte mal die Brennweite meines Skywatcher MAK für Galaxien auszuspielen - Nachteil: mit f/11.8 ist er sehr "langsam" (d. h. wenig Licht erreicht den Sensor).

Im Ergebnis hätten beide Objekte mehr Belichtungszeit vertragen - aber am nächsten Tag wartete das Büro auf mich... es war auf jeden Fall ein sehr schöner, klarer Abend.

Messier 101:
Messier 101, auch bekannt als die Feuerradgalaxie oder NGC 5457, ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild "Großer Bär".
Sie ist etwa 21 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von 170.000 Lichtjahren, was sie zu einer der größten Galaxien im Virgo-Galaxienhaufen macht.
Sie hat schätzungsweise eine Trillion (10^12) Sterne!

Ausrüstung:
AM5, PDS150, ASI 585mc pro, AsiAir, ZWO OAG mit ASI 290mm, keine Filter
Bilddaten:
47x180 Sekunden, Gain 250, -10 Grad, Gesamt: 141 Minuten
Bearbeitung: Graxpert, Pixinsight, Photoshop




NGC 3718:
Das zweite Objekt dieser Nacht ist die Galaxie NGC 3718, die wegen ihrer wunderbaren Spiralarme ein echter "Hingucker" ist.
Sie ist schätzungsweise 47 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 110.000 Lichtjahren.
Zur Erklärung der Morphologie gibt es zwei Ansätze. Zum einen könnte die Galaxie am oberen Bildrand (NGC 3729) in Gravitations-Wechselwirkung zu NGC 3718 stehen. Eine andere Möglichkeit ist, dass in der Vergangenheit eine Verschmelzung mit einer kleineren Galaxie stattgefunden hat und dadurch diese turbulenten Sternenwinde entstanden sind.
Diesem Objekt werde ich sicher noch einmal zu Leibe rücken und ihm dann deutlich mehr Zeit und/oder ein schnelleres Öffnungsverhältnis gönnen.

Ausrüstung:
AM3, MAK127, ASI 2600mc pro, AsiAir, Guider 120mm mit ASI 120mm, keine Filter
Bilddaten:
30x180 Sekunden, Gain 100, -10 Grad, Gesamt: 90 Minuten
Bearbeitung: Graxpert, Pixinsight, Photoshop



Viele Grüße und clear skies
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 450

23.05.2024 17:50
#2 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Hallo Mathias,

deine Galaxie M 101 gefällt mir richtig gut .

Schönen Gruß und CS,
Karsten

Mathias Offline



***


Beiträge: 203

23.05.2024 17:57
#3 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Lieber Karsten,

vielen Dank, freut mich, dass mein Bild deinen Geschmack trifft :-)
Ich bin gespannt auf dein Messier-Objekt dieser Nacht ;-)

Viele Grüße
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

T Tauri Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 489

26.05.2024 17:21
#4 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Lieber Mathias!

Mit M101 gibt es wieder einmal eine Aufnahme zu bestaunen, die eine weit größere Optik vermuten lässt als einen 6" Newton.
Nimmt man die höchst-auflösende HST-Mosaik-Aufnahme als Vergleich, scheint der eine oder andere blaue Riese
in den Armen sogar als einzelner Lichtpunkt abgebildet zu sein.

https://esahubble.org/images/opo0907h/

Bei 22 Millionen Lichtjahren Distanz wäre das schon feierlich! Diese relativ nahe Distanz schließt allerdings M101 als reguläres Mitglied des rund 55 Millionen Lichtjahre entfernten Virgo-Galaxienhaufens aus. Dafür ist sie zusammen mit unserer lokalen Gruppe und den Nachbargruppen in UMa und Leo ein Mitglied des "Virgo-Superhaufens":

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...chriftet%29.png

Nur weiter so!

Rudi

Mathias Offline



***


Beiträge: 203

26.05.2024 19:37
#5 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Hallo Rudi,

vielen Dank für deinen Hinweis!
Da kann man schonmal durcheinanderkommen: Haufen, Superhaufen...

Zur Auflösung:
Bei den Sternen wäre noch "mehr gegangen". In einer der (zahlreichen) Versionen hatte ich diese schon mehr herausscheinen lassen. Mir erschien das dann aber letztlich zu "störend" und so habe ich sie wieder in den Hintergrund treten lassen.
Wie so oft bei der Bildbearbeitung: am Ende ist es sehr schwer, sich für eine Version zu entscheiden.

Für dein Interesse: ich habe sie eben nachgestellt. Es ist "quick and dirty", der Bildausschnitt passt nicht ganz, der Hintergrund ist nicht so schön etc.
Trotzdem vermittelt diese Version ganz gut, was die Auflösung und die kleinen Pixel hergeben.



Viele Grüße und einen schönen Sonntag noch :-)
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

Blue Star Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 450

28.05.2024 21:46
#6 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Hallo Mathias,

jetzt hetz mich mal bloß nicht .

Kommt noch

Schönen Gruß,
Karsten

Mathias Offline



***


Beiträge: 203

28.05.2024 23:37
#7 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Keine Eile, Karsten ...
Ich wollte nur noch sagen, dass ich gerade an einer neuen Version von M57 arbei8te

Schönen Abend noch!
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

cleopatra Offline

Mitglied VdS /
Administrator


Beiträge: 365

01.07.2024 17:24
#8 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Hallo Mathias,

sehr detailreiche, schöne Aufnahmen!

Links neben NGC 3718 sehe ich noch eine kleine edge on Galaxie und darunter etwas, was wie ein Galaxienkern mit einem geraden Jet nach oben/hinten und einem längeren, sich verwirbelnden Jet nach unten/vorne ausschaut.

Laut folgendem Link handelt es sich aber um eine "Hickson Compact Group", und zwar den Teil HCG 56B:

https://cseligman.com/text/hickson.htm#hcg56

Die vermeintlichen Jets sind die beiden langen Spiralarme dieser sehr länglichen Galaxie.

Übrigens: 10^12 ist nur im englischsprachigen Raum eine Trillion, hier ist es immer noch eine Billion=1000Milliarden

Viele Grüße
Ingo

Mathias Offline



***


Beiträge: 203

03.07.2024 19:37
#9 RE: Letzte Galaxien in diesem Jahr? antworten

Hallo Ingo,

vielen Dank für die Ergänzung.
Die schönen, besonderen Objekten waren mir ebenfalls aufgefallen. Ich hatte bisher aber noch keine Muße, um deren Katalogisierung zu erforschen.
Bei den Dimensionen bin ich tatsächlich mal wieder auf die englischsprachigen Quellen "reingefallen".

Viele Grüße
Mathias

---------
Instagram: @astromatz
Astrobin: astrobin.com/users/astromatz/
Youtube: youtube.com/@astromatz

 Sprung