Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für Mitglieder und Freunde der
VOLKSSTERNWARTE KÖLN
Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 135 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rund ums Beobachten
saturn_at_sky Offline

Mitglied VdS


Beiträge: 19

28.09.2015 15:00
Die Mondfinsternis antworten

Ja, ich war heute in unserer Sternwarte und habe die Mondfinsternis auf unserer Terrasse beobachtet. Dabei hatte ich meine neue Kamera (Sony Alpha 5000) sowie mein Travelscope von Celestron. Damit bekomme ich den Mond ganz aufs Bild. Den Kernschatten der Erde betrat der Mond um ca. 3:00 Uhr. Ich bin nur solange geblieben, bis der Mond voll im Kernschatten war, da ich langsam durchgefroren und müde war. Ich habe 120 Fotos gemacht. Hier eine kleine Auswahl.
Viele Grüße
Thomas




_____________________________________
Ein Mensch verteidigt mit viel List:
Die Welt scheint anders, als sie ist!
Sein Gegner aber streng verneint:
Die Welt ist anders, als sie scheint.

Polaris Offline

Mitglied VdS /
Moderator

Beiträge: 188

29.09.2015 10:33
#2 RE: Die Mondfinsternis antworten

Hallo zusammen,

ich habe die MoFi mit einem C-5 von zu Hause aus beobachtet und - unter Verwendung eines Focal reducers - auch ein paar Aufnahmen gemacht.


Fortgeschrittene Halbschattenfinsternis (2:42 Uhr MESZ, 1/2000s bei 200 ISO)


Kurz nach Beginn der Totalität (4:20 Uhr MESZ, 4s bei 200 ISO)


Um die Mitte der Totalität (4:46 Uhr MESZ, 10s bei 200 ISO)


Kurz vor Ende der Totalität (5:19 Uhr MESZ, 1s bei 1600 ISO - entspricht 4s bei 200 ISO)

Ich fand die Finsternis visuell übrigens nicht soo dunkel, wie mancher sie beschreibt: Ich habe schon deutlich dunklere MoFis erlebt...

Polaris

major tom Offline

Mitglied VdS /
Moderator


Beiträge: 16

01.10.2015 19:49
#3 RE: Die Mondfinsternis antworten

Hallo Ihr beiden,

Grosses Lob: Ihr habt gelungene Aufnahmen der "Blut-MoFi" gemacht. Ich denke, es ist wichtig, dass Eure Kameras auf einem Stativ aufgestellt waren.

Meine Fotos sind freihändig "geschossen". Man merkt den Unterschied direkt ;-) Meine Abbildungen des grauen Schattenrings im Randbereich des Kernschattens geben den Eindruck am Okular meines Großfeldstechers ganz gut wieder

Gruss major tom

 Sprung